Was ist ein Fernstudium?

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Wunschkurs auswählen und 4 Wochen testen!

Ein Fernstudium bietet die Möglichkeit, sich flexibel und zeitunabhängig von zu Hause aus weiterzubilden. So wird das digitale Lernen dazu genutzt, sich Lehrinhalte im Selbststudium zu erarbeiten, und ermöglicht eine nebenberufliche Weiterbildung.

Über ein Fernstudium können sowohl akademische Abschlüsse, sogenannte Fernstudiengänge mit Bachelor- oder Masterabschluss, als auch staatlich anerkannte Weiterbildungen über Fernlehrgänge erlangt werden.

Durch ein Fernstudium lässt sich eine Weiterbildung leicht in den privaten und beruflichen Alltag integrieren, da es nur wenige Präsenzveranstaltungen gibt und das Lernen zum größten Teil im Fernunterricht stattfindet. Welche Vorteile ein Fernstudium vor dem Präsenzstudium noch hat und wie eine Weiterbildung im Fernstudium genau funktioniert, erfahren Sie hier.


Wie wird ein Fernstudium durchgeführt?

Um eine Weiterbildung im Fernstudium durchzuführen, wird auf das Prinzip des digitalen Lernens gesetzt. Das bedeutet, dass die Lerninhalte den Lernenden digital zur Verfügung stehen. Je nach Bildungseinrichtung werden die Lernmaterialien auch per Post versendet.

Hauptsächlich findet ein Fernstudium im Selbststudium von zu Hause aus statt, wodurch es keine Rolle spielt, an welchem Ort sich die Lernenden gerade befinden. Zwar fordert dieses Prinzip einen hohen Anspruch an die eigene Organisationsfähigkeit, es ermöglicht Studieninteressierten jedoch auch, nebenberuflich zu studieren. Denn anders als bei einem Präsenzstudium gibt es für Fernlehrgänge und Fernstudiengänge keine zeitlich terminierten Unterrichtseinheiten, sondern jede*r Teilnehmer*in teilt sich die Lehrinhalte individuell ein.

Für ein Fernstudium mit der Studiengemeinschaft Darmstadt werden Ihnen zusätzlich Präsenztermine angeboten, die Ihnen die Möglichkeit bieten, mit anderen Kursteilnehmer*innen in Kontakt zu treten. Diese Termine sind nicht verpflichtend, werden aber vor allem zur Prüfungsvorbereitung und der Erarbeitung neuer Lerninhalte empfohlen.

Verpflichtende Präsenztermine gibt es dagegen nur vereinzelt, diese werden außerdem weit im Voraus bekannt gegeben, um zu gewährleisten, dass auch Berufstätige an den Terminen teilnehmen können.

Nach jeder Lerneinheit werden die Studierenden abschließend über Einsendeaufgaben zu den Lerninhalten geprüft. Diese werden an Fernlehrer versendet, von diesen korrigiert und anschließend an den Prüfling zurückgeschickt. Nach erfolgreichem Bestehen aller Einsendeaufgaben, erfolgt die Zulassung zur Prüfung. Je nach Weiterbildung oder Studienrichtung kann dann zum Beispiel an einer staatlichen Prüfung oder einer Prüfung durch eine örtliche Industrie- und Handelskammer teilgenommen werden.


Wo wird ein Fernstudium durchgeführt?

Ein Fernstudium wird durch Fernuniversitäten und Fernhochschulen durchgeführt. Das Besondere an einem Fernstudium im Gegensatz zum Präsenzstudium ist, das der Großteil der Inhalte von den Hochschulen und Bildungseinrichtungen räumlich unabhängig erarbeitet wird. Nur für Prüfungen und zur Vermittlung praktischer Inhalte werden Präsenzveranstaltungen angeboten.

Bildungseinrichtungen, die nichtakademische Weiterbildungen im Fernstudium anbieten, werden auch als Fernschule bezeichnet.


Welche Vorteile bietet ein Fernstudium?

  1. Ein Fernstudium kann berufsbegleitend absolviert werden: Das Konzept des Fernstudiums eignet sich besonders gut für Berufstätige. Denn Sie bestimmen selbst, wann Sie sich neue Lehrinhalte aneignen und legen selbst fest, wie viele Stunden Sie pro Woche neben dem Beruf zur Verfügung haben. Je nach Umfang der erarbeiteten Lehrinhalte passt sich die Dauer des Fernstudiums individuell an. Für ein berufsbegleitendes Fernstudium geben Sie selbst den Takt vor und verzahnen Ihren beruflichen und privaten Alltag nach Ihren Bedürfnissen.
     
  2. Selbstorganisation im Fernstudium: Im Fernstudium orientieren sich die Lerninhalte nicht nach einem festen Lehrplan, sondern nach Ihrer verfügbaren Zeit. So teilen Sie sich selbstbestimmt ein, wann Sie mit neuen Lerninhalten starten und zu welchem Zeitpunkt Sie sich ausreichend vorbereitet fühlen, um an einer Prüfung teilzunehmen. Auch wenn die Selbstorganisation im Fernstudium nicht immer einfach sein mag, können Sie mit guter Planung effizient lernen – genau dann, wenn Sie gerade Zeit haben.
     
  3. Ortsunabhängiges Lernen im Fernstudium: Die Teilnahme an Fernkursen kann nicht nur neben dem Beruf gestaltet werden, sondern auch unabhängig von einem festen Standort.
    Befinden Sie sich beispielsweise oft geschäftlich und privat auf Reisen oder pendeln Sie über einen längeren Weg zur Arbeitsstelle? Ein Fernstudium lässt sich in diese Phasen gut integrieren, denn alles, was Sie brauchen, ist eine Internetverbindung und ein Endgerät, wie Notebook oder Tablet, um zu den Studienmaterialien zu gelangen. Auch einer längeren Reise oder einem Auslandsaufenthalt steht ein Fernstudium nicht im Wege.
     
  4. Flexibilität und freie Zeiteinteilung im Fernstudium: Lernen Sie, wann immer es gerade in Ihren privaten und beruflichen Alltag passt, denn mit einem Fernstudium können Sie sich Ihre Zeit frei einteilen. Vor allem für Berufstätige in Vollzeit ist die Erarbeitung von Lerninhalten häufig ausschließlich am Wochenende oder erst am späten Abend möglich, wozu sich die Fernkurse perfekt eignen. In Absprache mit der Studienberatung kann Ihre Weiterbildung sogar pausieren, wenn Sie über eine längere Phase keine Möglichkeit haben, sich neue Lerninhalte anzueignen.


Wie läuft ein Fernstudium ab?

Der Ablauf des Fernstudiums startet wie bei allen Lehrinstituten mit der Anmeldung zu Ihrer Wunsch-Weiterbildung. Die Anmeldung zur passenden Weiterbildung kann online oder auf dem Postweg erfolgen. Und das Beste: Anders als bei einem Präsenzstudium, können Sie bei einem Fernstudium jederzeit starten. Somit müssen Sie keine Starttermine beachten und können zu einem individuellen Zeitpunkt beginnen. Mit erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie sofort Zugriff auf die digitalen Studieninhalte und Studienmappen für die ersten drei Monate. Das Lernen erfolgt nun in Ihrem eigenen Tempo, wodurch Sie die Studiendauer auch verkürzen oder verlängern können.

Am Ende jeder Lerneinheit, die durch Studienhefte zusammengefasst wird, werden Ihnen Einsendeaufgaben zu den Studienmaterialien gestellt. Auch diese werden bequem von zu Hause aus bearbeitet und an einen Fernlehrer übersendet. Die Einsendeaufgaben werden korrigiert und benotet an Sie zurückgesandt. Haben Sie alle Einsendeaufgaben erfolgreich bestanden, sind Sie bestens vorbereitet, um beispielsweise an einer staatlich anerkannten Prüfung teilzunehmen. War Ihre Prüfung erfolgreich,erhalten Sie ein Abschlusszeugnis.

Von der Studiengemeinschaft Darmstadt erhalten Sie das sgd-Abschlusszeugnis, mit dem wir Ihnen das erfolgreiche Bestehen des Fernstudiums bestätigen. Ein Abschlusszeugnis kann auch in englischer Sprache ausgestellt werden. Den detaillierten Kursablauf in 7 Schritten bei der sgd haben wir Ihnen hier noch einmal detailliert zusammengestellt. 


Dauer eines Fernstudiums

Um die Dauer des Fernstudiums anzugeben, werden sogenannte Regelstudienzeiten definiert. Zur Berechnung wird in den meisten Fällen ein Aufwand von 12–16 Stunden pro Woche vorausgesetzt, um in der Regelstudienzeit zu bleiben. Jedoch bietet ein Fernkurs Ihnen die Flexibilität, die Zeit des Studiums auch zu verkürzen oder zu verlängern, da vor allem bei Berufstätigen die verfügbare Zeit pro Woche variieren kann.

Durch die individuellen Lehrpläne der einzelnen Fernkurse, kann keine allgemeingültige Aussage über die Dauer eines Fernstudiums getroffen werden. Denn je nach Ziel des Fernstudiums und Art des Abschlusses ist die Dauer sehr unterschiedlich. Eine Schätzung der Kursdauer unserer Weiterbildungen finden Sie in den Informationen zu den einzelnen Kursen.

Bevor Sie in ein Fernstudium starten, sollten Sie sich deshalb überlegen, wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben und über welchen Zeitraum sich Ihre Weiterbildung erstrecken soll.

Um die Dauer eines Fernstudiums zu minimieren, gibt es die Möglichkeit, Fernlehrgänge und Fernstudiengänge zu verkürzen. Hier sollten Sie bereits im Vorfeld mit der Studienberatung besprechen, in welchem Umfang eine Verkürzung sinnvoll ist. Häufig hilft bei der Einschätzung des Aufwands einzelner Kurse ein Blick in die Studienmaterialien. Hierzu bietet die sgd Ihnen einen kostenfreien Testzeitraum von vier Wochen, um sich mit den ersten Inhalten vertraut zu machen und somit den tatsächlichen Zeitaufwand besser abschätzen zu können.

Neben der Verkürzung des Fernstudiums, kann die Dauer auch verlängert werden. Gerade bei einem Start in ein berufsbegleitendes Fernstudium kann sich die verfügbare Lernzeit schnell minimieren und Ihren Alltag beeinflussen. Auch für diesen Fall ist ein Fernstudium gut geeignet, denn eine Verlängerung über die Regelstudienzeit hinaus ist kein Problem. Nehmen Sie bei Änderungen in Ihrem privaten- und beruflichen Alltag idealerweise schon frühzeitig Kontakt zur Studienberatung auf, sodass gemeinsam Optionen besprochen werden können, wie Sie mit dem Fernstudium weiter verfahren möchten.


Wie werden Studieninhalte im Fernstudium vermittelt?

Die Studieninhalte im Fernstudium werden zum größten Teil im Selbststudium vermittelt. So erhält jede*r Kursteilnehmer*in Studienhefte mit allen Lehrinhalten für drei Monate. Diese werden selbstständig erarbeitet und mit sogenannten Einsendeaufgaben geprüft. Bei Fragen zu den Inhalten können sich die Studierenden jederzeit an ihre Fernlehrer wenden, die immer erreichbar sind.

Ergänzend zu den digitalen Inhalten bietet die Studiengemeinschaft Darmstadt Präsenzveranstaltungen an, die dazu dienen, Lehrinhalte zu vertiefen, sich intensiv auf Prüfungen vorzubereiten und mit anderen Kursteilnehmer*innen in Kontakt zu treten.


Wie unterscheidet sich ein Fernstudium vom Präsenzstudium?

Der entscheidende Unterschied zwischen einem Fernstudium und dem Präsenzstudium ist die hohe Flexibilität des Lernens. Denn im Fernstudium teilen Sie sich den Lernstoff individuell ein, wodurch Sie immer genau dann lernen, wenn es Ihre Zeit zulässt. Dadurch können Sie Ihr Fernstudium auch individuell verlängern oder verkürzen. Gerade für eine berufsbegleitende Weiterbildung eignet sich ein Fernstudium optimal, da es eng mit dem beruflichen und privaten Alltag verzahnt werden kann. Ein Präsenzstudium hingegen wird meist als Vollzeitstudium durchgeführt und lässt somit wenig Spielraum, eine Berufstätigkeit zu integrieren.

Im Gegensatz zu einem Präsenzstudium, können Sie in einem Fernstudium ortsunabhängig zu Hause oder unterwegs lernen. So ist es möglich, sich neue Lerninhalte auf dem Weg zu Arbeit zu erarbeiten oder das Fernstudium während eines Auslandsaufenthalts weiterzuführen. Außerdem ergeben sich im Fernstudium nur wenige Präsenztermine, die zur intensiven Prüfungsvorbereitung und zum Austausch mit Kommilitonen genutzt werden können.

Ein Fernstudium der sgd bietet Ihnen flexible Starttermine zum Einstieg in Ihre Weiterbildung. Während ein Präsenzstudium feste Starttermine in Winter- und Sommersemester definiert, können Sie Ihr Fernstudium genau dann beginnen, wenn für Sie der perfekte Zeitpunkt ist.


Welche Fächer und Abschlüsse werden im Fernstudium angeboten?

Das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten und Studiengängen ist im Fernstudium breit gefächert. Je nach eigenem Bestreben und beruflicher Motivation bietet sich im Fernstudium eine umfassende Auswahl an Studienangeboten. Neben dem Erlernen neuer Sprachen oder dem Auffrischen von Kenntnissen neuester Büro-Software, wie den MS-Office-Programmen, kann im Fernstudium auch ein Schulabschluss nachgeholt werden. Je nach Fernlehrgang kann nach erfolgreichem Bestehen aller Lektionen eine staatliche Prüfung oder der Abschluss vor einer örtlichen Industrie- und Handelskammer abgelegt werden.

Neben einer Weiterbildung im Fernstudium kann auch eine Vielzahl an akademischen Abschlüssen auf Bachelor- oder Masterniveau erlangt werden. Da die Studiengemeinschaft Darmstadt keine Bachelor- und Masterabschlüsse anbietet, arbeiten wir hierzu eng mit unserer Partnerhochschule, der Wilhelm Büchner Hochschule, zusammen. An dieser Fernhochschule werden Bachelor- und Masterstudiengänge in vielen verschiedenen Fachrichtungen, wie Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Umwelttechnik, angeboten, die auch an staatlichen Hochschulen akkreditiert und anerkannt sind. Ein Fernstudium an einer Fernhochschule steht folglich auch in der Anerkennung des Abschlusses dem Präsenzstudium in nichts nach.

Bevor Sie sich für ein Fernstudium entscheiden, sollten Sie zunächst abwägen, welche Motivation Sie verfolgen und welches Ziel Sie durch ein Fernstudium erreichen möchten. Diese Motivation kann private oder berufliche Gründe haben, denn in einem Fernstudium können Sie sich auch neue Fähigkeiten für Ihre Freizeitgestaltung aneignen, Ihre Sprachkenntnisse für die nächste Reise erweitern oder einen Technikerabschluss erlangen, um einen beruflichen Aufstieg anzustreben. Um im breitgefächerten Angebot von Fernlehrgängen und Fernstudiengängen die richtige Wahl zu treffen, empfehlen wir Ihnen, sich zunächst mit der Studienberatung des entsprechenden Instituts in Verbindung zu setzen. Haben Sie bereits eine ungefähre Vorstellung von der Art Ihres Fernstudiums, haben Sie die Möglichkeit, kostenfreies Informationsmaterial anzufordern, um sich über die Inhalte des Fernstudiums ein genaueres Bild machen zu können.


Wie wird man im Fernstudium bei der Prüfungsvorbereitung unterstützt?

Trotz der flexiblen Zeiteinteilung und dem Lernen im Selbststudium bietet ein Fernstudium jederzeit die Möglichkeit, sich mit Kommilitonen auszutauschen oder Fernlehrer zu kontaktieren. So muss man im Fernstudium nicht auf eine gute Prüfungsvorbereitung verzichten, denn Ihre Fernlehrer gehen gemeinsam mit Ihnen individuell auf Ihre Fragestellungen ein und besprechen mögliche Defizite.

Die Lehrmaterialien sind so gestaltet, dass durch erfolgreiches Bestehen der Einsendeaufgaben gleichzeitig eine gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen stattfindet.

So erhalten Sie nach jeder bearbeiteten Einsendeaufgabe ein umfassendes Feedback, mit dem Sie schnell Verbesserungen erzielen und konkrete Hilfestellung erhalten. Die Prüfungsvorbereitung kann so deutlich intensiviert werden und Ihren Erfolg in der Prüfung erheblich verbessern. In einem Präsenzstudium ist eine so umfassende Betreuung durch die Vielzahl an Studierenden und die notwendige Präsenzzeit der Dozenten eher nicht gewährleistet.


Wie viel kostet ein Fernstudium?

Die Kosten eins Fernstudiums variieren je nach Art des Fernstudiums. Eine umfassende Weiterbildung, die auf eine Meisterprüfung vorbereitet, ist beispielsweise mit höheren Kosten verbunden als ein kompakter Sprachkurs in Englisch. Dies liegt zum einem am Umfang der Lehrmaterialien, aber auch an der definierten Regelstudienzeit und dem Lehrplan des jeweiligen Fernlehrgangs. In welchen Preisspannen sich die Kosten für unsere Weiterbildungen bewegen, haben wir Ihnen unter Preise für ein Fernstudium zusammengestellt. Eine konkrete Aufstellung der Kosten für Ihre gewählte Weiterbildung erhalten Sie mit Anforderung der kostenfreien Informationsmaterialien. 


Finanzierung des Fernstudiums

Ein berufsbegleitendes Fernstudium lässt sich natürlich durch das weiterbestehende Einkommen finanzieren, aber gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Finanzierung Ihres Fernstudiums zu erleichtern:

  • Finanzierung durch einen Studienkredit: Wie ein Vollzeitstudium lässt sich ein Fernstudium über einen Studienkredit finanzieren. Dieser bietet Studierenden die nötige Flexibilität, um ihr Studium auch ohne festes Einkommen zu realisieren. Die konkreten Konditionen eines solchen Kredits sollten jedoch vorab genau mit dem entsprechenden Institut besprochen werden. Eine andere Finanzierungmöglichkeit ist der Bildungskredit, der jedoch abhängig vom eigenen Einkommen und dem erlangten Bildungsgrad ist. 
     
  • Finanzierung über ein Stipendium: Mittlerweile gibt es viele Stiftungen und Einrichtungen, die unter bestimmten Voraussetzungen an Bewerber*innen Stipendien vergeben. Hierfür ist beispielsweise soziales Engagement oder eine besondere Leistung in Schule und Beruf gefordert. 
     
  • Finanzierung durch den Arbeitgeber: Ist das gewählte Fernstudium für Ihren Beruf relevant und erlangen Sie dadurch neue Qualifikationen, besteht unter Umständen die Möglichkeit, das Fernstudium teilweise oder ganz durch den Arbeitgeber zu finanzieren. Auch wenn es keinen Anspruch auf die Bezuschussung Ihres berufsbegleitenden Fernstudiums gibt, sollten Sie diese Möglichkeit in Betracht ziehen. 
     
  • Weitere Finanzierungstipps für ein Fernstudium, wie Bildungsscheck, BAföG oder Bildungsprämie, finden Sie in unserer Übersicht „Finanzierungsmöglichkeiten eines Fernstudiums“. 


Wie ist ein Fernstudium anerkannt?

Bei der Anerkennung eines Fernstudiums sind das gewählte Fach und der angestrebte Abschluss entscheidend. Gerade bei akkreditierten Fernstudiengängen ist das Fernstudium dem Präsenzstudium gleichwertig. Fernstudiengänge durchlaufen – wie auch Studiengänge an Hochschulen und Universitäten – ein Akkreditierungsverfahren, in dem anhand des Studiengangkonzepts und dem Studienbrief geprüft wird, dass alle didaktischen Inhalte den Anforderungen entsprechen. Der entsprechende Master- oder Bachelorabschluss ist folglich genauso anerkannt wie der Abschluss eines Präsenzstudiums.

Fernlehrgänge bieten nach erfolgreichem Abschließen aller Inhalte die Möglichkeit, eine staatliche Prüfung abzulegen, und genießen damit höchste Anerkennung in Wirtschaft und Personalabteilungen großer Unternehmen. Weil dies Personalverantwortlichen zeigt, dass der/die Fernstudierende über ein hohes Maß an Motivation verfügt, zumal häufig die Berufstätigkeit weitergeführt wird. Hierdurch erlangen Teilnehmer*innen zusätzlich wichtige Berufserfahrung, die Studierende im Vollzeitstudium meist nicht haben.

Sie sind neugierig geworden und möchten mehr über die Weiterbildungen im Fernstudium der sgd erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne jederzeit unsere Studienberatung . Gemeinsam können hier Fragen geklärt und verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt werden. 

Online-Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?
Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

  • inklusive Zugang zum Online-Campus
  • umfangreiches Lernmaterial
  • persönliche Lernbegleitung
Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Online-Infoveranstaltung

Online-Infoveranstaltung
am 29. April 2021 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...