inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

28.02.2012

Weiterbildungsangebote machen Arbeitgeber attraktiv

TNS Infratest Studie 2012 zeigt: Qualifizierungsmöglichkeiten bringen Vorteile in der Mitarbeiterrekrutierung

Pfungstadt bei Darmstadt, 27. Februar 2012 – Der Fachkräftemangel bringt Fach- und Führungskräften einen entscheidenden Vorteil: Sie können bei der Auswahl ihrer potenziellen Arbeitgeber anspruchsvoll sein. Im Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter müssen die Unternehmen deshalb Strategien entwickeln, um sich positiv von der Konkurrenz abzuheben. Die aktuelle TNS Infratest-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2012“, die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) durchgeführt wurde, beleuchtet die Rolle von Weiterbildungsangeboten im Rahmen der Mitarbeiterrekrutierung. 70 Prozent der befragten HR-Manager halten diese für ein relevantes Instrument, um neue Mitarbeiter zu gewinnen.

Welches Image hat unser Unternehmen? Wodurch unterscheiden wir uns als Arbeitgeber vom Wettbewerber? Welche Vorteile können wir Mitarbeitern bieten? Dies sind wichtige Fragen. Ihre Antworten entscheiden über den Erfolg in der Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Immer mehr HR-Manager sind davon überzeugt, dass attraktive Weiterbildungsangebote eine wichtige Rolle bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter spielen. Für 70 Prozent aller befragten HR-Manager liegt der größte Vorteil darin, Interesse an der Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter zeigen zu können. „Die Personalverantwortlichen setzen dadurch ein sehr wichtiges Signal. Sie zeigen Bewerbern, dass sie nicht nur auf ihr aktuelles Wissen und Können setzen, sondern ihre spezifischen Fähigkeiten auch langfristig fördern möchten“, so Andreas Vollmer, Leiter Studienprogramm und Services bei der SGD. „Für viele Arbeitnehmer ist diese Wertschätzung enorm wichtig.“

Dies ist jedoch nicht der einzige Vorteil von Weiterbildungsmöglichkeiten. Attraktive Qualifizierungsoptionen zahlen in mehrerlei Hinsicht auf das Arbeitgeberimage ein: 60 Prozent der Befragten sind sich einig, dass sie durch Weiterbildungsangebote als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen werden. Darüber hinaus ist jeder zweite HR-Manager (52 Prozent) überzeugt, dass sie Bewerbern durch Qualifizierungsmöglichkeiten neue Karrierechancen eröffnen können.

„Engagierte Arbeitnehmer wollen nicht auf der Stelle stehen bleiben. Sie streben nach verantwortungsvolleren Aufgaben und neuen Herausforderungen. Ist dies beim aktuellen Arbeitgeber nicht möglich oder erwünscht, wechseln viele den Job“, so Vollmer weiter. „Durch Aufstiegsmöglichkeiten und eine gemeinsame Karriereplanung können HR-Manager die Aufmerksamkeit motivierter Arbeitnehmer auf sich lenken und diese für sich gewinnen.“ In großen Unternehmen ist den HR-Managern die Eröffnung von Karrierechancen ebenso wichtig wie die Weiterentwicklung der Mitarbeiter: Die beiden Aspekte erhalten mit jeweils 70 Prozent Top-Ranking.

Wer Bewerbern attraktive Weiterbildungsangebote macht, gilt als innovativ. Dieser Vorteil ist 43 Prozent der befragten Manager wichtig. 40 Prozent gehen davon aus, dass sie Bewerbern ein offenes Arbeitsklima und fachlichen Austausch signalisieren.

Zur TNS Infratest-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2012“
Bereits zum vierten Mal in Folge führte TNS Infratest im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) die Umfrage „Weiterbildungstrends in Deutschland“ durch. Dafür werden jährlich 301 Personalverantwortliche online zu unterschiedlichen Aspekten der beruflichen Weiterbildung befragt. Eine zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse wird in Kürze veröffentlicht.

Zurück
Gratis-Infopaket anfordern
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen