inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

16.09.2015

Technische Fachwirte: Vermittler zwischen Produktion, Organisation und Management

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) startet berufsbegleitenden Fernlehrgang „Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK)“

Pfungstadt bei Darmstadt, 16. September 2015 – Produktionsabläufe kontrollieren, für die Einhaltung von Qualitätsvorgaben sorgen oder die Kostenentwicklung überwachen. Technische Fachwirte leisten mit einer Verknüpfung aus technischen und kaufmännischen Kenntnissen einen wichtigen Beitrag zur Konkurrenzfähigkeit für Unternehmen. Ihre Schlüsselposition zwischen Geschäftsführung und Produktion macht sie zu gefragten Führungskräften im mittleren Management. Die SGD bietet ab sofort den berufsbegleitenden Fernlehrgang „Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK)“, der auf die IHK-Prüfung vorbereitet. Der 28-monatige Lehrgang richtet sich an alle, die einen in der Wirtschaft anerkannten IHK-Abschluss erlangen, beruflich aufsteigen oder sich eine Grundlage für ein Studium an Hochschulen oder Universitäten schaffen wollen. Der Lehrgang kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

„Technische Fachwirte übernehmen vielfältige Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Betrieben jeglicher Größe und in nahezu allen Branchen. Sie erstellen Angebote, organisieren die Arbeits- und Betriebsabläufe in den einzelnen Produktionsstufen und stellen damit die wirtschaftliche, termin- und qualitätsgerechte Ausführung sicher. Zudem sind sie in der Lage, Mitarbeiter anzuleiten, zu führen, zu motivieren und zu beurteilen“, so Dr. Volker Hedderich, Fachbereichsleiter Wirtschaft bei der SGD. „Mit ihrem umfassenden technischen sowie kaufmännischen Know-how und dem in der Wirtschaft hoch anerkannten IHK-Abschluss sind technische Fachwirte in fast jeder Unternehmensabteilung gefragt – ob im technischen Vertrieb, in der Logistik, Organisation, Produktion, im Marketing oder in der Kundenberatung.“

Technisches Wissen, Projektmanagement, Mitarbeiterführung
Der Lehrgang gliedert sich in drei große Bereiche. Im Mittelpunkt der Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen stehen Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Unternehmensführung. Das Curriculum zu den Technischen Qualifikationen umfasst naturwissenschaftliche und technische Grundlagen, technische Kommunikation und Werkstofftechnologie sowie Fertigungs- und Betriebstechnik. Im Bereich Handlungsspezifische Qualifikationen lernen Teilnehmer Inhalte zu Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik, Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle, Qualitäts- und Umweltmanagement, Arbeitsschutz sowie Führung und Zusammenarbeit.

Teilnahmevoraussetzungen und IHK-Abschluss
Der SGD Lehrgang setzt folgende Vorkenntnisse voraus: Die Teilnehmer sollten über kaufmännische Grundkenntnisse sowie erste kaufmännische und technische Fachkenntnisse verfügen. Grundkenntnisse in Mathematik, Physik, Chemie und Technik sind ebenfalls erforderlich. Zulassungsvoraussetzung für die IHK-Prüfung ist die Teilnahme an drei gebührenfreien Begleitseminaren zu wirtschaftsbezogenen, technischen sowie handlungsspezifischen Qualifikationen von insgesamt sechs Tagen. In diesen wird das erworbene Wissen durch praktische Übungen vertieft. Detaillierte Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“, „Technische Qualifikationen“ sowie „Handlungsspezifische Qualifikationen“ sind unter http://www.sgd.de/wirtschaft/technischer-fachwirt-ihk.php zu finden. Wer die IHK-Prüfung besteht, kann die Berufsbezeichnung „Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK)“ führen und besitzt die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung. Diese ermöglicht ein Studium an jeder deutschen Universität oder Hochschule.

Effizienter Lernmedienmix
Bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 8 bis 10 Stunden dauert der Lehrgang insgesamt 28 Monate. Die Teilnehmer können ihr Lerntempo selbst bestimmen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 43 Monaten. Basis des Fernstudiums sind die schriftlichen Lernmaterialien, die zudem als E-Book (PDF-Format) auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Dieser bietet neben einem direkten Austausch mit Tutoren und Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats auch die Möglichkeit, alle Einsendeaufgaben online an die Fernlehrer zu schicken.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail an Beratung(at)sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf https://www.sgd.de/ oder der Google+ Seiteder SGD.

Zurück