inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

30.07.2013

Per Fernstudium zum Experten für erneuerbare Energien

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) startet berufsbegleitendes Fernstudium „Geprüfte/r Techniker/in für erneuerbare Energien (SGD)“

Pfungstadt bei Darmstadt, 30. Juli 2013 – Klimaerwärmung, Verknappung fossiler Brennstoffe oder Abhängigkeit von Energieimporten – eine nachhaltige Energiestrategie ist schon heute gefragter denn je. So steigt auch der Bedarf an Fachkräften, die sich durch umfassendes Know-how im Bereich erneuerbare Energien auszeichnen. Für ausgebildete Fachkräfte und Berufspraktiker, die sich auf diesem Gebiet berufliche Karrierechancen eröffnen möchten, bietet die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) den 28-monatigen berufsbegleitenden Fernlehrgang „Geprüfte/r Techniker/in für erneuerbare Energien (SGD)“. Das Fernstudium kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

„Immer mehr private Haushalte, Unternehmen oder Organisationen beschäftigen sich mit regenerativen Energielieferanten wie Sonne, Wind, Wasser oder Biomasse. Techniker für erneuerbare Energien zählen deshalb zu gefragten Fachkräften auf dem Markt“, so Dr.-Ing. Anke Eschner, Fachbereichsleiterin Technik bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD). „Da sie sowohl das technische als auch kaufmännische Fachwissen haben, sind sie in der Lage, Anlagen zur Erzeugung und Steuerung erneuerbarer Energien organisatorisch und technisch zu planen, energetische sowie wirtschaftliche Energieeinsparungsmöglichkeiten zu erkennen und umzusetzen. Daneben zählt zu ihrem Aufgabenfeld die Optimierung der Energieeffizienz in energieverbrauchenden Systemen, Verfahren und Geräten.“

Von der Solarthermie über die Photovoltaik bis zum Blockheizkraftwerk
Der Lehrgang vermittelt zunächst grundlegendes Fachwissen im Bereich der erneuerbaren Energien wie Energietechnik, physikalische und chemische Grundlagen, Wärme- und Elektrotechnik sowie Regelungs- und Steuerungstechnik. Weitere Inhalte des berufsbegleitenden Studiengangs sind beispielsweise Solarthermie, Photovoltaik, Geothermie sowie Blockheizkraftwerk, Wärmepumpe und Energieeffizienz. Themen aus der Energiewirtschaft, dem Management sowie der Betriebswirtschaft runden das berufsspezifische Wissen ab. Um das theoretisch Gelernte auf die Praxissituation zu übertragen, erarbeiten die Lehrgangsteilnehmer ein anwendungsbezogenes Fallbeispiel und erstellen eine Projektarbeit. Hier identifizieren sie Optimierungspotenziale im technischen und kaufmännischen Energiebereich, stellen notwendige Maßnahmen dar und führen Wirtschaftlichkeitsberechnungen durch. Das Ergebnis wird am Lehrgangsende im Rahmen des eintägigen Präsenzseminars diskutiert und bewertet.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Der SGD-Lehrgang setzt Vorkenntnisse voraus. Kursteilnehmer sollten mindestens über einen Hauptschulabschluss und eine technische Berufsausbildung oder drei Jahre Berufserfahrung im technischen Bereich verfügen; alternativ über eine kaufmännische Berufsausbildung oder mindestens drei Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich. Nach erfolgreicher Teilnahme und Bearbeitung der schriftlichen Einsendeaufgaben stellt die SGD das Abschlusszeugnis „Techniker/in für erneuerbare Energien (SGD)“ aus. Wer zudem am Lehrgangsende im Rahmen eines eintägigen Seminars die schriftliche Prüfung erfolgreich besteht, erhält das SGD-Zertifikat „Geprüfte/r Techniker/in für erneuerbare Energien (SGD)“.

Effizienter Lernmedienmix
Der Lehrgang dauert insgesamt 28 Monate bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 10 Stunden. Die Teilnehmer können jedoch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 42 Monaten. Basis des Fernstudiums sind schriftliche Lernmaterialien, die als Print-Hefte und optional auch als E-Book im PDF-Format auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Der Online-Campus ermöglicht zudem den direkten Austausch mit Fernlehrern, -lehrerinnen und anderen Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats. Außerdem bietet er die Möglichkeit, alle schriftlichen Einsendeaufgaben in digitaler Form zu bearbeiten und direkt über waveLearn an die Fernlehrer zu schicken.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: Beratung@sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sgd.de oder der Google+ Seite der SGD.

Zurück