inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

27.08.2013

Karriere in der Games-Branche

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) bietet ab sofort das berufsbegleitende Fernstudium „Geprüfte/r 3D-Spieleentwickler/in (SGD) mit Unity“

Pfungstadt bei Darmstadt, 27. August 2013 – Die Welt der 3D-Spiele bietet nahezu unendlich viele Möglichkeiten. Spieler durchqueren spannende Level mit Hindernissen oder Labyrinthen, lösen Rätsel oder schlüpfen in die Rolle eines anderen Charakters. Die Branche boomt und sucht kreative Köpfe, die mit ihren Ideen und technischem Know-how immer neue Spielewelten entstehen lassen. Für alle, die sich auf dem Gebiet der Spieleentwicklung berufliche Karrierechancen eröffnen möchten, bietet die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) den 15-monatigen berufsbegleitenden Fernlehrgang „Geprüfte/r 3D-Spielentwickler/in (SGD) mit Unity“. Das Fernstudium kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Laut Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. (BIU) spielt mit rund 26 Millionen Personen etwa ein Drittel aller Deutschen regelmäßig Computer- und Videospiele. „Immer mehr Menschen lieben es, sich abseits vom Alltag in kreative Computergames zu vertiefen und spannende Abenteuer zu bestehen. Ausgebildeten Spieleentwicklern, die immer neue Welten entstehen lassen, eröffnen sich deshalb gute Jobchancen auf dem Markt“, so Harald Stürmer, Leiter Online-Learning und Innovationsmanagement bei der SGD. „Der neue Lehrgang ‚Geprüfte/r 3D-Spieleentwickler/in (SGD) mit Unity‘ vermittelt alle notwendigen Fähigkeiten, um komplette 3D-Computerspiele zu planen und mit Hilfe der professionellen Software Unity technisch umzusetzen. Absolventen bieten sich gute Einstiegsmöglichkeiten – ob in der Spielebranche, in Werbeagenturen oder -abteilungen oder Spezialeffekt-Unternehmen.“

Von der Idee bis zur technischen Realisierung
Zu Kursbeginn eignen sich die Teilnehmer zunächst grundlegendes Fachwissen in der Spieleentwicklung und -konzeption, im Management von Spieleprojekten sowie im Umgang mit der Software Unity an. Im weiteren Verlauf stehen Grundlagen zu den technischen Bestandteilen der 3D-Spieleentwicklung wie Grafik, Sound und Licht im Fokus. Programmierung und Themen aus der Entwicklungsumgebung runden das berufsspezifische Wissen ab. Um einen hohen Praxisbezug zu gewährleisten, entwickeln die Teilnehmer im Rahmen des Lehrgangs eigene Projekte, zum Beispiel in den Bereichen 3D-Side-Scroller und Point-and-Click-Adventure.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Kursteilnehmer sollten über Grundkenntnisse im Umgang mit Windows sowie einem Editor verfügen. Da Unity eine englische Oberfläche besitzt, erleichtern Englischkenntnisse das Arbeiten mit der Software. Neben Spaß am kreativen Arbeiten sollten Teilnehmer auch kommunikative Fähigkeiten und soziale Kompetenzen mitbringen. Nach erfolgreicher Bearbeitung der schriftlichen Einsendeaufgaben stellt die SGD ein Abschlusszeugnis aus. Wer zudem am Lehrgangsende erfolgreich ein eigenes Projekt als Abschlussarbeit konzipiert und erstellt, erhält das SGD-Zertifikat „Geprüfte/r 3D-Spieleentwickler/in (SGD) mit Unity“.

Effizienter Lernmedienmix
Der Lehrgang dauert insgesamt 15 Monate bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 7 bis 9 Stunden. Die Teilnehmer können jedoch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 23 Monaten. Basis des Fernstudiums sind schriftliche Lernmaterialien, die als Print-Hefte und optional auch als E-Heft im PDF-Format auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Der Online-Campus ermöglicht zudem den direkten Austausch mit Fernlehrern, -lehrerinnen und anderen Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats. Außerdem bietet er die Möglichkeit, alle schriftlichen Einsendeaufgaben in digitaler Form zu bearbeiten und direkt über waveLearn an die Fernlehrer zu schicken. Zusätzlich steht den Kursteilnehmern die professionelle Software Unity von Unity Technologies zur Verfügung.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail: Beratung(at)sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sgd.de oder der Google+ Seite der SGD.

Zurück