inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

01.10.2015

Gefragte Experten für Tierpsychologie

Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) startet berufsbegleitenden Fernlehrgang „Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, Tierverhaltenstherapie“

Pfungstadt bei Darmstadt, 01. Oktober 2015 – Die Deutschen lieben Haustiere. 2014 lebten nach Angaben von Statista rund 33 Millionen Tiere in deutschen Haushalten. Auch das Reiten und der Umgang mit Pferden erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aufgrund der steigenden Anzahl von Haustieren und den damit verbundenen Herausforderungen nimmt der Bedarf an Aufklärung und Beratung durch Experten stetig zu. Die SGD bietet ab sofort den berufsbegleitenden Fernlehrgang „Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, Tierverhaltenstherapie“ an. Im Fokus des Lehrgangs stehen Hunde, Katzen, Pferde und Kleinsäuger wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster. Der 12-monatige Lehrgang kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Was verbirgt sich hinter dem Verhalten meines Haustiers? Welches Tier passt zu mir? Wie beschäftige ich meinen Hund, Hamster oder meine Katze artgerecht? Dies sind nur einige der Fragen, die sich Tierhalter und solche, die es werden möchten, stellen. Hier können Tierpsychologen helfen: Sie beraten sowohl vor der Anschaffung eines Haustiers als auch danach zu dessen Haltung und Verhalten und achten dabei auf artgerechte Tierunterkünfte und Beschäftigung. Darüber hinaus sind sie in der Lage, gesundheitliche Störungen zu erkennen und gegebenenfalls tierärztlichen Rat einzuholen. Damit richtet sich der SGD-Lehrgang an alle, die in Tiergesundheitsberufen arbeiten, z. B. als Tierarzthelfer, Tierheilpraktiker oder Tierphysiotherapeut. Ebenso an Interessierte aus anderen Tierberufen wie z. B. Tierheimmitarbeiter, Pferdewirte oder Hundetrainer sowie an Privatpersonen, die ihre Haustiere besser verstehen und deren Haltung optimieren möchten.

Fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten der Tierpsychologie
Der Fernlehrgang vermittelt zunächst grundlegende Kenntnisse im Bereich der allgemeinen Verhaltenslehre für Tiere. Diese werden dann jeweils für die im Fokus des Lehrgangs stehenden Haustiere Hund, Katze und Pferd vertieft. Erläutert werden Entwicklungsphasen, Lernverhalten, die Anforderungen an eine artgerechte Haltung sowie Möglichkeiten der Erziehung. Wie die vermittelten Kenntnisse in einem Beratungsgespräch angewandt werden können, bildet einen weiteren Schwerpunkt des Lehrgangs. Dabei werden unter anderem auch Formen der Tierverhaltenstherapie vorgestellt. So können die Absolventen Verhaltensauffälligkeiten von Haustieren erkennen sowie deren Ursachen im Rahmen einer Tierverhaltensberatung ermitteln und analysieren. Gemeinsam mit den Tierbesitzern erarbeiten sie dann Maßnahmen zur Problembehebung und messen den Behandlungserfolg. Damit verfügen sie über alle notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, die sie für die artgerechte Versorgung von Tieren sowie die kompetente Beratung von Tierhaltern benötigen.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Die Teilnehmer des Lehrgangs benötigen keine besonderen Vorkenntnisse. Wer jedoch berufliche Zwecke verfolgt, sollte je nach Schwerpunkt der angestrebten Betreuungs- oder Beratungstätigkeit über Erfahrung im Umgang mit Hunden, Katzen, Pferden oder Kleinsäugern verfügen. Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und bei erfolgreicher Bearbeitung der Einsendeaufgaben erhalten die Teilnehmer das SGD-Abschlusszeugnis „Tierpsychologie – Tierhaltung, Tierbetreuung, Tierverhaltenstherapie“. Dieses wird auf Wunsch auch als englischsprachiges, international verwendbares Certificate ausgestellt.

Effizienter Lernmedienmix
Bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 7 bis 8 Stunden dauert der Lehrgang insgesamt 12 Monate. Die Teilnehmer können ihr Lerntempo selbst bestimmen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 18 Monaten. Basis des Fernstudiums sind die schriftlichen Lernmaterialien, die zudem als E-Books (PDF-Format) auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Neben einem direkten Austausch mit Tutoren und Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats bietet der Online-Campus auch die Möglichkeit, alle Einsendeaufgaben online an die Fernlehrer zu schicken.

Weitere Informationen:
Fragen zum Lehrgang sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail an Beratung(at)sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf https://www.sgd.de/ oder der Google+ Seiteder SGD.

Zurück
Gratis-Infopaket anfordern
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen