inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

15.04.2015

Gebäude energetisch planen und modernisieren

Gebäudeenergieberater/in (HWK): Neuer berufsbegleitender Fernstudiengang bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)

Das steigende Klimabewusstsein in der Bevölkerung, neue gesetzliche Energievorschriften oder die steigenden Preise für fossile Brennstoffe – qualifizierte Gebäudeenergieberater, die kompetent zu Energieeinsparungen beraten können, sind auf dem Bau- und Wohnungsmarkt gefragter denn je. Für Berufstätige aus Bau- oder Ausbauberufen sowie Weiterbildungsinteressierte mit Berufserfahrung im Bausektor bietet die SGD ab sofort den berufsbegleitenden Fernlehrgang „Gebäudeenergieberater/in (HWK)“ an. Der 15-monatige Fernlehrgang bereitet auf die Prüfung vor der Handwerkskammer Koblenz (HWK) vor, kann jederzeit begonnen und vier Wochen unverbindlich getestet werden.

Den Energieverbrauch von Gebäuden ermitteln und beurteilen, Modernisierungspläne zur Energieeinsparung erstellen, Bauwerke sowie Baukonstruktionen und technische Anlagen bewerten und die gesetzlichen Regelungen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz anwenden. Mit der Zusatzqualifikation „Gebäudeenergieberater/in (HWK)“ sind die Absolventen in der Lage, Kunden bei der Planung und Umsetzung von energiesparenden Sanierungsmaßnahmen umfassend zu beraten und zu begleiten. Der Abschluss vor der zuständigen Handwerkskammer berechtigt zudem, bei entsprechender Qualifikation Energieausweise nach der gesetzlichen Energiesparverordnung auszustellen. So erschließen sich die Lehrgangsteilnehmer ein wachsendes und lukratives Geschäftsfeld.

Fit für die Praxis
Basis des Fernlehrgangs ist die Modernisierungsplanung unter theoretischen und praktischen Aspekten. Hier lernen die Teilnehmer beispielsweise die Gesetze und Verordnungen zur Energieeinsparung, die Aufnahme und Dokumentation von Gebäuden und Baukonstruktionen für bauphysikalische Beurteilungen sowie Konzepte zur Energiebilanz kennen. Ergänzend vermittelt der Kurs Inhalte zu Bauwerken und Baukonstruktionen, zu Bauphysik sowie zu technischen Anlagen. Abgerundet wird der Fernlehrgang durch gesetzliche Regelungen zur Energieeinsparung und Energieeffizienz. Präsentationstechniken bereiten die Kursteilnehmer zudem auf die Beratungs- und Ergebnispräsentation vor ihren zukünftigen Kunden vor. Ein obligatorisches Präsenzseminar in den Institutsräumen der SGD bietet die Möglichkeit, die Lehrgangsinhalte zu wiederholen und zu vertiefen. Unter Anleitung von praxiserfahrenen Dozenten erstellen die Kursteilnehmer einen Modernisierungsplan, der vor der Gruppe kundengerecht präsentiert wird.

Teilnahmevoraussetzungen und Abschluss
Die Kursteilnehmer des SGD-Fernlehrgangs sollten über eine bestandene Meisterprüfung in einem einschlägigen Handwerksberuf oder einem berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Physik, Bauphysik, Maschinenbau oder Elektrotechnik bzw. einer angrenzenden Fachrichtung mit Schwerpunkt auf diesen Gebieten verfügen. Eine Zulassung ist ebenfalls möglich, wenn Teilnehmer durch Zeugnisse oder auf andere Weise glaubhaft machen können, dass sie über Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen verfügen, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen. Nach erfolgreicher Teilnahme stellt die SGD das Abschlusszeugnis „Gebäudeenergieberater/in (SGD)“ bzw. ein international verwendbares Dokument aus. Wer zudem die Prüfung vor der Handelskammer in Koblenz (HWK) erfolgreich besteht, erhält das HWK-Zertifikat „Gebäudeenergieberater/in (HWK)“.

Effizienter Lernmedienmix
Bei einer wöchentlichen Lernzeit von rund 10 Stunden dauert der Lehrgang insgesamt 15 Monate. Die Teilnehmer können ihr Lerntempo selbst bestimmen, denn die SGD gewährleistet eine Betreuungszeit von mindestens 22 Monaten. Basis des Fernstudiums sind die schriftlichen Lernmaterialien, die zudem als E-Book (PDF-Format) auf dem Online-Campus waveLearn zur Verfügung stehen. Dieser bietet neben einem direkten Austausch mit Tutoren und Lehrgangsteilnehmern via E-Mail oder in Foren und Chats auch die Möglichkeit, alle Einsendeaufgaben online an die Fernlehrer zu schicken.

Weitere Informationen
Fragen zu den Lehrgängen sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail über Beratung(at)sgd.de.

Zurück
Gratis-Infopaket anfordern
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen