• 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Startpaket im Wert von 147 Euro gratis erhalten!

Weiterbildung nach der kaufmännischen Ausbildung

Eine kaufmännische Ausbildung legt die Basis für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben und schafft neben betriebswirtschaftlichen Kenntnissen auch übergreifende Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Berufsleben erforderlich sind. Eine Weiterbildung kann auf diesen erlernten Fähigkeiten aufbauen und Ihnen neue Perspektiven zur Weiterentwicklung in Ihrem Unternehmen oder Ausbildungsbetrieb geben.

Je nach Branche und Art der kaufmännischen Ausbildung bestehen viele verschiedene Möglichkeiten zur Weiterbildung. Durch eine Weiterbildung passend zu Ihrem Ausbildungsberuf, sind Sie für neue Herausforderungen aufgrund von Digitalisierung oder Umstrukturierung des Unternehmens bestens gewappnet. Wir haben Ihnen einige Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegsfortbildungen für die Zeit nach dem Abschluss Ihrer kaufmännischen Ausbildung zusammengestellt. 

 

Weiterbildung zum Fachwirt nach der kaufmännischen Ausbildung

Als ausgebildete Kauffrau oder ausgebildeter Kaufmann eignet sich eine Weiterbildung zum Fachwirt ideal, denn diese Ausbildung in Kombination mit einem zusätzlichen Jahr einschlägiger Berufspraxis reicht aus, um sich zur Prüfung zum Fachwirt zu qualifizieren. Innerhalb eines Unternehmens befähigt der Abschluss zum Fachwirt zur Übernahme von Aufgaben im mittleren Management und kann ebenso einen Sprung auf der Karriereleiter hin zu Führungspositionen bedeuten. Auch auf eine zukünftige Selbstständigkeit bereitet die Weiterbildung ideal vor durch ihren hohen Anteil an Praxiswissen. Allgemein fungieren Fachwirte in der Mehrheit als Schnittstelle zwischen verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens und bieten in allen Branchen enorme Entfaltungsmöglichkeiten – je nach eigenen Interessengebieten.

Die Weiterbildung zum Fachwirt erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren und kann im Fernstudium auch nebenberuflich durchgeführt werden. Die abschließende Prüfung zum Fachwirt legen Sie bei der Industrie- und Handelskammer ab. Geteilt ist diese Prüfung, die nach einer bundesweiten Rechtsverordnung geregelt ist, in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Nach erfolgreichem Bestehen wird der Titel „Fachwirt IHK“ verliehen.

Der Titel des Fachwirts ist nach deutschem Qualifizierungsrahmen auf Niveau 6 angesiedelt und damit einem Hochschulabschluss als Bachelor gleichwertig.

Spezialisierungsmöglichkeiten des Fachwirts sind die Weiterbildungen zum Industriefachwirt oder zum Handelsfachwirt.

Bei näheren Fragen zu einer berufsbegleitenden Weiterbildung zum Fachwirt  nach einer kaufmännischen Ausbildung, kontaktieren Sie gerne unsere Studienberatung. Gemeinsam mit unseren erfahrenen Fachleuten können Sie besprechen, ob die Aufstiegsfortbildung zum Fachwirt zu Ihrem Karrierewunsch passt. 

In diesem Bereich bieten wir Ihnen die folgenden Weiterbildungsmöglichkeiten: 

Gepr. Technische/r Fachwirt/in (IHK)
Fachwirt/in im Gastgewerbe (IHK)
Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation (IHK)
Fachwirt/in für Außenwirtschaft IHK, Gepr.
​​​​​​​Gepr. Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel (IHK)
Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)
​​​​​​​Gepr. Fachwirt/in für Marketing (IHK)
Gepr. Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)
Gepr. Tourismusfachwirt/in (IHK)
​​​​​​​Gepr. Industriefachwirt/in (IHK)
Gepr. Handelsfachwirt/in (IHK)

 

Weiterbildung zum Betriebswirt nach der kaufmännischen Ausbildung

Als Alternative zur Weiterbildung zum Fachwirt haben Sie auch die Möglichkeit, sich zum Betriebswirt  weiterzubilden. Die Weiterbildung zum Betriebswirt kann in verschiedenen Formen abgelegt werden und unterscheidet sich dann auch im Deutschen Qualifizierungsrahmen (DQR) und in den allgemeinen Voraussetzungen. 

  • Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt: Dieser Titel kann durch Ablegung einer Prüfung vor einer Fachschule erlangt werden. Die Abschlussprüfung wird dafür von der jeweiligen Schule erstellt und von einer staatlichen Stelle genehmigt. Mit erfolgreichem Bestehen dieser Prüfung wird der Titel „Staatlich geprüfter Betriebswirt“ erlangt, welcher auf DQR-Niveau 6 angesiedelt und somit dem Fachwirt gleichwertig ist. Dieses DQR-Niveau ist einem Hochschulabschluss als Bachelor gleichgestellt.
  • Weiterbildung zum Betriebswirt IHK: Um die Prüfung zum IHK-Betriebswirt abzulegen, wird die erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zum Fachwirt oder zum Fachkaufmann vorausgesetzt. Der Abschluss zum IHK-Betriebswirt wird nach deutschem Qualifizierungsrahmen auf Niveau 7 eingestuft und gilt damit als gleichwertig zum Masterabschluss. Die Aufstiegsfortbildung qualifiziert außerdem zu Aufgaben im mittleren Management bis hin zur Übernahme von Führungsaufgaben.

Um zu besprechen, welche Möglichkeiten Sie durch die Weiterbildung zum Betriebswirt haben und ob die Aufstiegsfortbildung zu Ihren Karrierewünschen passt, können Sie gerne jederzeit unsere erfahrene Studienberatung kontaktieren.

 

Berufsbegleitende Weiterbildung nach kaufmännischer Ausbildung

Um als Kaufmann oder Kauffrau innerhalb eines Unternehmens die Karriereleiter zu erklimmen oder sich selbstständig zu machen, bieten wir Ihnen – neben der Vertiefung Ihrer kaufmännischen Ausbildung – auch die Möglichkeit, sich neue, spezielle Fertigkeiten anzueignen oder bestimmte Kenntnisse zu vertiefen.   Beispielsweise kann es für verschiedene Bereiche in Unternehmen förderlich sein, eine neue Sprache zu erlernen, wie Spanisch, Italienisch oder Französisch. Auch der Ausbau von Englischkenntnissen kann gerade für die Arbeit im Ausland oder in international agierenden Unternehmen von großem Vorteil sein. 

Eine weitere Qualifikation kann die Erlangung des Ausbilderscheins oder ein Zertifikat im Projektmanagement sein. So haben Sie die Möglichkeit, sich neue Einblicke innerhalb Ihres Unternehmens zu verschaffen.

Wenn Sie sich vor allem auf die Übernahme von Führungsaufgaben vorbereiten wollen, könnte ein Lehrgang im Management oder die Weiterbildung in der Geschäftsführung von Kleinbetrieben als spezielle Qualifikation vonnutzen sein.

Alle diese Möglichkeiten bietet Ihnen die sgd im Fernstudium an. So können Sie Ihre Weiterbildung eng mit Ihrem Leben verzahnen und sich genau dann weiterbilden, wenn es Ihr Beruf und Alltag zulässt.

Welche Weiterbildung für Sie nach einer kaufmännischen Ausbildung am besten passt, besprechen Sie gerne mit unserer Studienberatung, die Sie sicher kompetent berät!

 

Studium als Weiterbildung nach einer kaufmännischen Ausbildung

Nach Ihrer kaufmännischen Berufsausbildung ist der Beginn eines Studiums eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung.

Je nach Interessen eignet sich hier ein volks- und betriebswirtschaftliches Studium. Aber auch Studiengänge mit einer Kombination aus Technik und Wirtschaftswissenschaften, wie z. B. ein Bachelorstudium zum Wirtschaftsingenieur, können geeignete Möglichkeiten sein, sich nach der kaufmännischen Ausbildung weiterzubilden.

Voraussetzung dafür ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) beziehungsweise die Fachhochschulreife. Mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung und einer abgeschlossenen Ausbildung ist ein Studium jedoch auch ohne Abitur  möglich. Dies können Sie durch eine Gasthörerschaft mit anschließender Hochschulzugangsprüfung erreichen. Die Wilhelm Büchner-Hochschule bietet dazu die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums. Das schafft Ihnen ausreichend Freiräume, um flexibel neben dem Beruf mit einem Fernstudium zu beginnen. Für nähere Informationen zu geeigneten Studiengängen und dem Konzept des Fernstudiums kontaktieren Sie gerne die Studienberatung der Wilhelm Büchner Hochschule!  

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrer Weiterbildungsmöglichkeit oder Ihrer Aufstiegsfortbildung sowie dem Beginn einer Weiterbildung nach der kaufmännischen Ausbildung!

Zurück
Online-Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?
Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

  • Jetzt Startpaket im Wert von 147 Euro gratis erhalten
  • inklusive Zugang zum Online-Campus
  • umfangreiches Lernmaterial
  • persönliche Lernbegleitung
Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Online-Infoveranstaltung

Online-Infoveranstaltung
am 17. Dezember 2020 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...