• 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Wunschkurs auswählen und 4 Wochen testen!

Fachabitur nach der Berufsausbildung

Nach der Berufsausbildung soll Schluss sein? Warum? Mit dem Fachabitur ergeben sich neue Möglichkeiten für Beruf und Karriere!

Sie haben Ihre Ausbildung abgeschlossen und planen nun Ihre berufliche Karriere. Vielleicht arbeiten Sie bereits in Ihrem Beruf, und Ihre Geschäftsleitung unterstützt Ihre Weiterbildungspläne? Ein erster Schritt hierzu ist das Fachabitur, z. B. zum Bachelor- oder Masterstudiengang. Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Fachabitur nach einer Ausbildung finden Sie hier. Vorab aber eine kurze Begriffsklärung.

Fachabitur, Fachhochschulreife und Fachgebundene Hochschulreife

Der Begriff Fachabitur ist abgeleitet vom allgemeinen Abitur, also der Allgemeinen Hochschulreife. Er wird sowohl auf die Fachgebundene Hochschulreife als auch auf die Fachhochschulreife angewandt. Wo aber ist hier der Unterschied?

Die Fachgebundene Hochschulreife befähigt zum Studium an Fachhochschulen der entsprechenden Fachrichtungen und in einigen Bundesländern zum Studium an Universitäten für bestimmte Fächer bzw. Fachrichtungen.

Die Allgemeine Fachhochschulreife (FSH) befähigt zum Studium an jeder Fachhochschule. Wer also z. B in der Fachrichtung „Gesundheit“ die Fachhochschulreife erworben hat, kann später an einer Fachhochschule Wirtschaftswissenschaften studieren. Die Weiterbildung besteht aus einem schulischen und einem berufsbezogenen Teil. Zu Letzterem gehört ein Berufspraktikum, das mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung natürlich wegfällt. Deshalb ist die FSH in der Regel der gegebene Weiterbildungsweg für bereits Berufstätige. Im Weiteren bezeichnet das Fachabitur die Allgemeine Fachhochschulreife.

Hat man automatisch das Fachabitur nach einer abgeschlossenen Ausbildung?

Das lässt sich kurz mit „Nein“ beantworten. Für das Fachabitur fehlen hier vertiefte theoretische Kenntnisse. Das Fachabitur lässt sich aber mit einer abgeschlossenen Ausbildung in allen deutschen Bundesländern nachholen.

Wo kann man nach einer Ausbildung das Fachabitur machen?

Das Fachabitur wird hauptsächlich an sogenannten beruflichen Schulen abgelegt, wie einer Fachoberschule oder einer Berufsoberschule. Das Fachabitur kann man berufsbegleitend auch im Fernunterricht nachholen.

Fachabitur nach der Ausbildung an der Fachoberschule (FOS)

Voraussetzung für die Aufnahme ist in der Regel ein mittlerer Schulabschluss (Realschule, Mittlere Reife).

  • Dauer der Weiterbildung: in der Regel 2 Jahre, mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung auch in einem Jahr im Vollzeitunterricht möglich, da der praktische Teil (Berufspraktikum) im ersten Schuljahr stattfindet und hier wegfällt.
  • Abschluss: Bei Fachhochschulen, deren Weiterbildung den Regularien der Kultusministerkonferenz entspricht, wird das bestandene Fachabitur in allen Bundesländern anerkannt.
  • FOS gibt es in allen Bundesländern außer in Baden-Württemberg. 

Fachabitur nach der Ausbildung an der Berufsoberschule (BOS)

Voraussetzung für die Aufnahme ist in der Regel ein mittlerer Schulabschluss (Realschule, Mittlere Reife) und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens fünfjährige berufliche Tätigkeit.

  • Dauer der Weiterbildung: in der Regel 2 Jahre im Vollzeitunterricht. Teilzeitunterricht ist bei einigen Einrichtungen mit entsprechender Verlängerung der Schulzeit möglich.
  • Abschluss: An einer Berufsoberschule kann man – je nach Bundesland – sowohl die Fachhochschulreife als auch die Fachgebundene Hochschulreife erlangen.
  • BOS gibt es nicht in allen Bundesländern. 

Fachabitur nach der Ausbildung im Fernstudium

Voraussetzung für die Kurszulassung ist auch hier ein mittlerer Schulabschluss. Er kann auch in einem vorgeschalteten Fernkurs nachgeholt werden; für die Anmeldung zur staatlichen Prüfung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens 3 Jahre Berufspraxis in der gewählten Fachrichtung (Bsp. Hessen) erforderlich.

  • Dauer der Weiterbildung: mit mittlerem Schulabschluss in der Regel 2 Jahre.
  • Abschluss: Ein Fernstudium bereitet auf die staatliche Prüfung zur Fachhochschulreife für Erwachsene vor, die sogenannte Externen- oder Nichtschülerprüfung. Sie wird in allen Bundesländern als Fachabitur anerkannt und ermöglicht den allgemeinen Zugang zu einem Fachhochschulstudium.
  • Ein Fernstudium mit anschließender staatlicher Prüfung ist in allen Bundesländern dem schulischen Abschluss als gleichwertig anerkannt.

 

Bekommt man während des Fachabiturs BAföG?

Finanzielle Unterstützung vom Staat nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz – kurz BAföG – können auch Erwachsene bekommen, die ihr Fachabitur als Weiterbildungsmaßnahme auf dem 2. Bildungsweg erlangen. Voraussetzung ist, dass man nicht älter als 30 Jahre ist und der Bildungsträger als Ausbildungsstätte von der Landesbehörde anerkannt ist. Weitere Voraussetzungen, Informationen und einen Antrag zum Download gibt es hier: www.bafög.de

 

Das Fachabitur für Berufstätige im Fernstudium nachholen

Wer nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung und möglicherweise einigen Jahren der Berufstätigkeit die Fachhochschulreife nachholen will, hat mehrere Möglichkeiten. Wer seine berufliche Karriere für den Besuch einer Schule nicht unterbrechen und die Arbeitszeit auch nicht reduzieren will, kann sich auf die staatliche Prüfung zur Fachhochschulreife  auch im Fernstudium vorbereiten.

Die Vorteile:

  • Fächerschwerpunkte entsprechend der beruflichen Ausbildung setzen
  • Möglichkeit, den mittleren Schulabschluss in einem vorgeschalteten Fernkurs nachzuholen
  • berufliche Karriere ohne Unterbrechung fortsetzen, kein Verdienstausfall
  • flexible Lernzeiten
  • Lernpensum und Lerntempo individuell gestalten
  • durchgehende Unterstützung und Lerncoaching durch Fachdozenten und intensive Vorbereitung auf die staatliche Prüfung 
     
Zurück
Online-Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?
Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

  • inklusive Zugang zum Online-Campus
  • umfangreiches Lernmaterial
  • persönliche Lernbegleitung
Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Online-Infoveranstaltung

Online-Infoveranstaltung
am 28. Januar 2021 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...