Teamleiter werden: Jetzt mehr über Gehalt & Berufsbild erfahren!

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Als Teamleiter:

  • weisen Sie Organisationstalent und Führungsqualitäten auf
  • koordinieren Sie die Mitarbeiter Ihres Teams zielführend
  • können Sie sich ohne Studium oder Vorkenntnisse qualifizieren

Wir verraten Ihnen, welchen beruflichen Werdegang sowie welche Aufgaben ein Teamleiter durchschreitet und welches Gehalt in diversen Branchen üblich ist.

Das Berufsbild „Teamleiter“ klingt recht vielversprechend und ist doch schwer zu fassen. Er besetzt eine Schlüsselposition im Unternehmen, und leistet somit einen großen Beitrag zu dessen Erfolg oder Misserfolg. Er arbeitet in größeren Konzernen, wo er einem Abteilungsleiter unterstellt ist, aber auch in kleineren Firmen. In verschiedensten Unternehmensbereichen glänzt er mit Organisationstalent, personellen Führungskompetenzen und kriegt es doch immer wieder hin, eng gesteckte Zielvorgaben zu erfüllen. Als Teamleiter koordinieren Sie die Arbeit verschiedener Bereiche in enger Kooperation mit den Teammitgliedern. Als Stabsstelle mit Führungsverantwortung und Entscheidungsbefugnissen im operativen Tagesgeschäft fällt auch die Umsetzung von Optimierungsprozessen in den Aufgabenbereich eines Teamleiters. Da sind einige herausragende Fähigkeiten nötig, um den diversen Anforderungsebenen gerecht zu werden. 


So werden Sie Teamleiter

Teamleiter ist kein eigener Ausbildungsberuf und es gibt keine vordefinierten Qualifikationen. Meist werden versierte Fachkräfte, welche eine Ausbildung oder ein Studium absolviert haben, zur Teamleitung in ihrem speziellen Unternehmensbereich. Dies hat den Vorteil, dass sie bereits bestens mit den praktischen Anforderungen des Jobs vertraut sind. In diesem Fall werden eventuell benötigte Fähigkeiten und theoretische Grundlagen in Eigenregie erlernt oder im Rahmen von Fortbildungen vermittelt.

Eine solide Basis bieten beispielsweise Ausbildungsberufe wie Industrie- oder Groß- und Außenhandelskaufmann. Eine akademische Qualifikation, welche Sie zum Beruf des Teamleiters in der Logistik befähigt, ist ein Ingenieurstudium oder ein Studium der Wirtschaftswissenschaften mit entsprechendem Schwerpunkt, beispielsweise im Controlling oder der Logistik.

Beim ersten Bildungsweg ist für eine entsprechende Ausbildung kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben. Dennoch empfiehlt sich für die Laufbahn über eine Ausbildung mindestens die Mittlere Reife, da das Jobprofil ein Mindestmaß an kognitiven Fähigkeiten und allgemeiner Bildung voraussetzt.

Für ein Studium als Grundlage der Karriereplanung ist mindestens ein Fachabitur erforderlich. Manche private sowie staatliche Hochschulen bieten akkreditierte Studiengänge oder Kurse ohne staatlich anerkannten Abschluss, welche die nötigen Fertigkeiten eines Teamleiters vermitteln. Diese sind meist frei von Zulassungsbedingungen und für jedermann zugänglich. Das Fernstudium ermöglicht die Fortbildung nach Feierabend.

In der Regel besitzt ein Teamleiter bereits über einschlägige praktische Erfahrung in seinem zukünftigen Wirkungsbereich.
Weitere Unternehmensbereiche, in denen Sie Teamleiter werden können:

  • Controlling, als Bindeglied zwischen Junior Controllern und Head of Controlling
  • Marketing, für Verwaltung von Werbe-Budgets und Entwicklung von Marketing-Strategien
  • Vertrieb, Außendienstmitarbeiter beim Erreichen von Absatzzahlen unterstützen
  • IT, Bearbeitung von IT-Aufträgen und Qualitätssicherung der Teamleistung
  • Facility-Management, Planung und Koordinierung aller technischen Anlagen der Betriebs- und Geschäftsausstattung
  • Call-Center, Beratung und Entwicklung im Team und nach außen, Präsentation von Ergebnissen

Die Weiterqualifizierung zum Teamleiter kann berufsbegleitend im Rahmen eines Fernstudiums erworben werden, sofern die Berufstätigkeit nicht zu Studienzwecken eingeschränkt werden soll. Speziell in kreativen Branchen wie dem Marketing-Bereich trifft man oft auf Quereinsteiger, welche den Aufstieg ihrem selbst angeeigneten Wissen verdanken. Zudem steigt man aufgrund des Fachkräftemangels heutzutage relativ schnell auf eine höhere Karrierestufe, wenn man Fachwissen und Soft Skills hat und einen guten Job gemacht hat.


Welche Aufgaben hat ein Teamleiter?

Die Aufgaben eines Teamleiters hängen von der Abteilung und ihren Funktionen ab. Naturgemäß unterscheidet sich der Arbeitsalltag eines Teamleiters in der Logistik erheblich von den Tasks in der Teamleitung des Marketings. Gleichwohl ist er überall für die Personalführung in einem Team zuständig, ebenso fungiert er stets als Bindeglied zwischen seinen Vorgesetzten – der Führungsebene und je nach Unternehmensgröße sein Abteilungsleiter – und den Mitarbeitern.

Der Fachkräftemangel trägt dazu bei, dass ein Teamleiter viele Aufgaben von wenigen Teammitgliedern im Blick haben muss. Der Teamleiter stellt sicher, dass zuvor definierte Ziele durch optimierte Prozesse und reibungslose Abläufe gemeinsam erreicht werden. Er sorgt für die Weiterleitung von Informationen an das Team und erteilt Anweisungen zur Umsetzung von Aufträgen. Dabei behält er stets den Überblick, um die termingerechte und effiziente Abwicklung von Aufgaben zu gewährleisten.

Als Verantwortlicher definiert er die Rahmenbedingungen der Teamarbeit und führt Schulungen durch. Er unterstützt die Mitarbeiter in ihrer professionellen wie persönlichen Entwicklung. Regelmäßig tauscht er sich mit Vorgesetzten und kooperierenden Abteilungen aus, um bereichsübergreifende Vorgaben zu erreichen.

Aufgaben eines Teamleiters im Überblick:

  • Festlegen von Zielen und Zwischenzielen
  • Aufgabenplanung / Delegation / Organisation
  • teambildende Maßnahmen
  • Mitarbeitermotivation
  • Konfliktmanagement bei Schwierigkeiten
  • Leitung von Teambesprechungen
  • Vertretung der Team-Interessen innerhalb des Unternehmens


Das Gehalt eines Teamleiters

Das bundesweite Durchschnittsgehalt eines Teamleiters liegt bei rund 53.900 Euro pro Jahr und kann von 46.700 bis 65.000 Euro reichen. Das entspricht durchschnittlich rund 4.500 Euro pro Monat. Die wichtigsten Einfluss gebenden Faktoren auf das Gehalt sind die Branche und der Standort des Unternehmens sowie die Unternehmensgröße. Internationale Konzerne und Unternehmen in großen Städten zahlen im Schnitt höhere Löhne.
Das Gehalt ist auch davon abhängig, ob die tarifliche Entlohnung Teil des Arbeitsvertrags ist. In der Regel sind die Einstiegsgehälter höher, wenn die Ausbildung auf akademischem Weg erfolgte.

Das Gehalt als Teamleiter beträgt durchschnittlich:

  • im Facility-Management 58.000 Euro im Jahr (zwischen 54.000 und 65.000 Euro)
  • in der IT 70.000 Euro im Jahr (zwischen 63.000 und 90.000 Euro)
  • im Marketing 67.000 Euro im Jahr (zwischen 53.000 und 89.000 Euro)
  • im Controlling 56.000 Euro im Jahr (zwischen 50.000 und 100.000 Euro)
  • in der Logistik 42.000 Euro im Jahr (zwischen 35.000 und 51.000 Euro)
  • im Call-Center 38.000 Euro im Jahr (zwischen 29.000 und 38.000 Euro)


Lohnt es sich für Sie, Teamleiter zu werden?

Teamleiter werden sollten Sie, wenn Sie ein praktisch veranlagtes Organisationstalent sind. Da das Erreichen gemeinsamer Ziele im Team eine prominente Charakteristik des Berufsbildes ist, helfen Empathie und zwischenmenschliches Geschick. Gewissenhaftigkeit und lösungsorientiertes, analytisches Denken sind weitere wichtige Fähigkeiten eines Teamleiters.

Zusätzliches wünschenswertes Know-how sind:

  • Kenntnisse in Prozessoptimierung
  • Grundlagen in Controlling und Organisation
  • Kompetenzen in der Personalführung
  • Konfliktmanagement

Da zu den Aufgaben auch die Führung und Weiterentwicklung der einzelnen Teammitglieder gehört, sind kommunikative Skills und natürlich Führungskompetenz essenziell. Auch wenn aus administrativer Perspektive meist keine direkte Personalverantwortung zu tragen ist, unterstützt Fingerspitzengefühl bei der Vermittlung und im Mentoring.

Neben einer wohlklingenden Jobbezeichnung und dem attraktiven Gehalt profitieren Teamleiter oft von weiteren Benefits wie flexiblen Arbeitszeitmodellen, Gleitzeit, variablen Gehaltsbestandteilen, Arbeitgeberzuschüssen für Gesundheitsprävention oder Kinderbetreuung, Dienstfahrzeug, Smartphone zur privaten Nutzung und vielem mehr.


Häufig gestellte Fragen zum Berufsbild Teamleiter

Welches Gehalt bekommt ein Teamleiter?

Das monatliche Durchschnittsgehalt eines Teamleiters beträgt etwa 4500 Euro. Die entsprechende Gehaltsspanne geht von monatlich etwa 3900 Euro bis circa 5400 Euro. Dabei liegt das Einstiegsgehalt eher im unteren Bereich und steigt dann, wenn man mehr Berufserfahrung gesammelt hat.


Wie wird man Teamleiter?

Es gibt keine festgelegte direkte Ausbildung zum Teamleiter. In der Regel benötigt man dafür eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium. Weitere wichtige Voraussetzungen sind Berufserfahrung und entsprechende Sachkenntnis sowie Soft Skills. Damit kann man heutzutage recht schnell auf die nächste Karrierestufe steigen. 


Was sind die Aufgaben eines Teamleiters?

Der Teamleiter ist für die Personalführung zuständig und sorgt für den reibungslosen Ablauf der Arbeitsschritte im Team. Er ist für die termingerechte Einhaltung zuvor definierter Ziele verantwortlich. Zudem fungiert er als Bindeglied zwischen Maitarbeitern und der Führungsebene.  

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...