Warum überhaupt spanische Vokabeln lernen? 

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Wunschkurs auswählen und 4 Wochen testen!

Lesen Sie, warum Spanisch eine tolle Sprache ist, die man unbedingt lernen sollte!

Viele Menschen verbringen ihren Urlaub in einem spanischsprachigen Land. Spanisch wird nicht nur in Spanien, darunter so beliebten Urlaubszielen wie den Balearen, gesprochen, sondern auch in Mittel- und Südamerika, mit Ausnahme von Brasilien. Insgesamt gibt es 570 Millionen Muttersprachler des Spanischen. Zwar wird in vielen spanischsprachigen Ländern auch Englisch gesprochen, aber zumindest die Begrüßung und ein paar Wörter auf Spanisch wirken viel höflicher.

Ein gewisser Grundwortschatz mit den wichtigsten Vokabeln hilft Ihnen daher bei einem Aufenthalt in einem spanischsprachigen Land auf jeden Fall weiter. Unser Ratgeber gibt Ihnen einen Überblick über die geläufigsten Phrasen und Redewendungen, die Sie im auf Spanisch kennen sollten.

 

Spanische Vokabeln lernen – so gelingt die Erweiterung des spanischen Wortschatzes am schnellsten

Die wichtigsten Wörter in einer Sprache sind sicher Höflichkeitsformeln und Begrüßungen bzw. die Verabschiedung sowie Sätze, die im Hotel oder Restaurant weiterhelfen. Für einen Urlaub reicht es oft aus, die wichtigsten Vokabeln im Spanischen zu lernen, beispielsweise mit Karteikarten, einer Liste oder einem Vokabeltrainer. Auch ein Spanischkurs für Anfänger ist sicher hilfreich. Moderne Kurse ermöglichen dabei auch, eine Sprache wie Spanisch von zu Hause aus zu lernen. Idealerweise sollte man dennoch auf der Reise immer ein Wörterbuch dabei haben, um rasch eine Vokabel nachzuschlagen.

 

Spanischer Grundwortschatz – die wichtigsten Vokabeln auf Spanisch

Wie in jeder Sprache sind „ja“ („sí“), „nein“ („no“), „bitte“ („por favor“) und „danke“ („gracias“) wohl die am häufigsten gebrauchten Wörter. Um Entschuldigung bitten Sie mit „lo siento“. Möchten Sie erklären, dass Sie Spanisch sprechen, können Sie dies mit „Hablo español“ ausdrücken. Um dies zu verneinen, wird ein „no“ vorangestellt. In der Regel wird nur die konjugierte Form des Verbs verwendet. Im Spanischen fällt das Personalpronomen meist weg, außer es soll besonders betont werden: „Yo hablo español.“ 

Möchten Sie fragen, ob jemand Spanisch oder Englisch spricht, nutzen Sie am besten die Frage „¿Hablas/Habla usted español/inglés?”. In der Schriftsprache beginnt im Spanischen eine Frage mit einem umgekehrten Fragezeichen. Während „hablas” die du-Form des Verbs hablar (sprechen) ist, ist „usted” die höfliche Anrede, die sich im Deutschen mit „Sie” übersetzen lässt.

Zum Spanisch-Grundwortschatz gehören sicher auch Fragenwörter wie „qué” (was), „dondé” (wo) oder „cuándo” (wann). Auch die Wochentage (lunes, martes, miércoles, jueves, viernes, sábado, domingo) sind ebenso wie die Zahlen Teil des Grundwortschatzes.

 

Spanische Vokabeln nach Kategorien aufgeteilt

Sinnvoll ist es, Vokabeln für bestimmte Situationen zu lernen und sich je nach Themenfeld Vokabellisten zu erstellen. Diese Lernmethode hilft auch dabei, wichtige spanische Vokabeln aufzufrischen. Beim Lernen spanischer Wörter ist es wichtig, diese ständig zu wiederholen.

Spanische Vokabeln – Vorstellung

  • Sich vorstellen gelingt auf Spanisch am besten mit „Me llamo …“ oder „Yo soy ...“, also „ich heiße“ oder „ich bin“.
  • Die Frage nach dem Namen des Gegenübers lautet „¿Cómo se llama (usted)“ bzw. „¿Cómo te llamas?“.
  • Das Alter gibt man im Spanischen mit dem Verb „tener“ (haben) an: „Tengo x años.“
  • Nach dem Alter fragen gelingt mit „¿Cuántos años tiene (usted)/tienes?“.
  • Um zu fragen, woher jemand kommt, verwendet man „¿De dónde es (usted)/eres?“ und antwortet mit „Soy de ...“ und dem Land oder der Stadt.

 

Spanische Vokabeln – Begrüßung und Verabschiedung

Die einfachste Form der Begrüßung ist wohl ein einfaches „Hola“. Je nach Tageszeit können Sie aber auch „Buenos días“ (Guten Morgen / Guten Tag) oder „Buenas tardes“ (Guten Abend) sagen. Gute Nacht wünschen Sie mit „Buenas noches“. Oft folgt nach der Begrüßung noch die Frage nach dem Befinden (¿Cómo está (usted)/estás?), auf die Sie mit „bien“ oder „mal“ antworten können. Die kürzere Version im Sinne von „Wie geht‘s?“ ist „¿Qué tal?“. Zur Verabschiedung sagt man in Spanien meist „Adiós“, „Hasta la vista“ oder „Hasta la proxima“. Eine weitere Redewendung im Sinne von „Mach‘s gut“ ist „Cuídate“.

 

Spanische Vokabeln - Reise und Urlaub

Für die Reise gibt es im Spanischen einige hilfreiche Formulierungen und Redewendungen. Nach etwas fragen gelingt am besten mit „Me gustaría … (Ich hätte/möchte gerne …). Weitere wichtige Begriffe für die Reise sind:

Reisepass = el pasaporte
Flughafen = el aeropuerto 
Flugzeug = el avión 
Hafen = el puerto 
Schiff = el barco 
Bahnhof = estación / estación de ferrocarril / estación de tren 
Zug = el tren 
Bus = el autobús 

H2: Spanische Vokabeln – Wegbeschreibung
Um nach dem Weg zu fragen, verwenden Sie am besten die Frage ¿Dónde está …?“ oder „Estoy buscando ...?“. Dann wird Ihnen der Weg beschrieben mit: 

links = izquierda 
rechts = derecha 
hier = aquí 
dort = allí 
geradeaus = derecho / todo seguido 
in der Nähe von = cerca de 
gegenüber von = enfrente de 
neben = al lado de 
zwischen = entre 

Spanische Vokabeln – im Restaurant

Nach einem Tisch für zwei Personen fragen Sie am besten mit „Una mesa para dos, por favor“, nach der Karte mit „¿Puedo ver el menú, por favor?“ und nach der Rechnung mit „La cuenta, por favor“. Bestellen gelingt am leichtesten mit dem Verb tomar (nehmen), beispielsweise „Tomo una paella, por favor.“ 

 

Spanische Vokabeln – allgemein

Zum spanischen Grundwortschatz gehören einige weitere Vokabeln. Die wichtigsten Verben im Spanischen sind sicher estar (sein), ser (sein) und tener (haben). Nach der Uhrzeit fragen Sie mit „¿Qué hora es?“ Und nach dem Preis mit „¿Cuánto cuesta eso?“. Weitere wichtige Begriffe im Alltag sind: 

jetzt = ahora 
heute = hoy 
morgen = mañana 
gestern = ayer 
teuer = caro 
billig = economico, barato 
kostenlos = gratis/gratuito 

Auch ein Spanischkurs kann helfen. Dank moderner Kurse, die heute zum großen Teil online stattfinden, können Sie eine neue Sprache auch bequem von zu Hause aus lernen. 

Zurück
Online-Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?
Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

  • inklusive Zugang zum Online-Campus
  • umfangreiches Lernmaterial
  • persönliche Lernbegleitung
Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Online-Infoveranstaltung

Online-Infoveranstaltung
am 29. April 2021 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...