Französisch auffrischen: 5 Tipps, wie Sie Ihre Französisch-Kenntnisse auffrischen

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Die wichtigsten Fakten, um Ihr Französisch aufzufrischen

  • Filme & Serien in Originalsprache schauen
  • Französische Zeitungen lesen
  • mit Musik Französisch auffrischen
  • Gespräche mit Muttersprachlern

Der Französischunterricht liegt schon ein paar Jahre zurück und nun möchten Sie Ihr Französisch für den Urlaub oder den Beruf verbessern? Französisch auffrischen kann ganz einfach sein. Wie Sie Aussprache und Vokabular wieder lernen, lesen Sie in unseren Tipps zum Französisch auffrischen.

Französische durch Filme und Serien auffrischen

Ein Weg, um Französischkenntnisse aufzufrischen, sind Filme und Serien auf Französisch. Bei vielen Streaming-Diensten können Sie mit nur einem Klick den Film oder die Serie in der Originalsprache anschauen und so Ihr Hörverständnis verbessern. Viele Streaming-Dienste haben Serien und Filme aus Frankreich im Angebot. So können Sie mit nur einem Klick den Film oder die Serie in der Originalsprache anschauen und so Ihr Hörverständnis verbessern. Hierzulande sind besonders Komödien wie „Ziemlich beste Freunde“ (Originaltitel: „Intouchables“) oder „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ (Originaltitel: „Les Choristes“) beliebt und waren auch an den Kinokassen ein Erfolg.

Sie können Ihre Französischkenntnisse auch auffrischen, in dem Sie zunächst einen Kinder- oder Jugendfilm schauen. Eine Alternative ist auch die Mediathek des deutsch-französischen Fernsehsenders arte. Auch hier gibt es immer wieder Filme auf Französisch. Dieser Weg gestaltet das Lernen besonders unterhaltsam.

Natürlich können Sie sich Filme und Serien auch mit Untertiteln auf Deutsch oder Französisch anschauen, um die Dialoge besser zu verstehen. Dies ist insbesondere dann ratsam, wenn zu schnell gesprochen wird. Schauen Sie sich einen Film oder eine Serienfolge mehrfach an und sprechen Sie Szenen nach, um die Aussprache zu üben.

 

Französisch durch Zeitungen und Zeitschriften auffrischen

Ein weiterer Weg, um den Wortschatz zu verbessern, sind Zeitungen und Zeitschriften in französischer Sprache. Viele Medien sind auch online verfügbar. Beim Lesen eines französischen Zeitungsartikels schlagen Sie unbekannte Wörter im Wörterbuch nach. Beliebte französische Tageszeitungen sind „Le Monde“ oder „Le Figaro“. Sportfans können sich eine Ausgabe von „L’Équipe“ besorgen. Daneben gibt es auch Zeitschriften wie „Écoute“, die sich speziell an Sprachenlerner richten. Hier erfahren Sie nicht nur viel über Frankreich, sondern erhalten immer wieder auch Grammatik- oder Wortschatz-Tipps.

 

Französisch mit Vokabeln für den Alltag auffrischen

Die Erweiterung des Wortschatzes ist ein wichtiger Schritt, um Sprachkenntnisse aufzufrischen. Für den Anfang sind kleine Übungen, beispielsweise mit Karteikarten, ideal. Sie dauern nur wenige Minuten und lassen sich gut in den Alltag einbauen. Sie können beispielsweise wichtige Wörter und Redewendungen auf Karteikarten oder einer Liste notierten. Beginnen Sie mit Vokabeln für den Alltag. Schlagen Sie Wörter aus einem bestimmten Bereich nach, zum Beispiel Berufe oder Lebensmittel. Das geht mit einem Wörterbuch oder auch online. Üben Sie dabei mithilfe der Lautschrift gleich die Aussprache. Beim Vokabeln-Lernen kommt es auf regelmäßige Wiederholung an, denn nur so bleiben die frisch gelernten Wörter im Langzeitgedächtnis. So schaffen Sie die Grundlage für ein Gespräch auf Französisch mit Muttersprachlern.

 

Französisch durch Gespräche mit Muttersprachlern auffrischen

Eine Sprache lernt man am besten, indem man sie anwendet. Dies gilt auch für das Französisch Auffrischen. Vielleicht haben Sie in Ihrem Umfeld französischsprachige Bekannte? Dann können Sie diese bitten, sich mit Ihnen auf Französisch zu unterhalten. Eine Alternative sind sogenannte Sprach-Tandems. Hierbei finden sich zwei Muttersprachler zweier verschiedener Sprachen zusammen. Im Internet finden Sie bestimmt einen sprachlichen Tandempartner und können sich treffen oder über Video-Chat unterhalten. Die direkte Kommunikation hilft beim Auffrischen der Sprache.

 

Französisch durch Musik auffrischen

Musik ist ein besonders angenehmer Weg, um Französisch zu lernen. Sie hören dabei die elegante französische Aussprache besonders einprägsam mit einer Melodie. Daher fördert Musik ebenso wie Audiodateien das Hörverstehen. Im Internet finden Sie viele französische Musikvideos, auch von bekannten Musikerinnen und Musiker, wie Zaz, oder Klassiker des französischen Chansons, wie Édith Piaf. Viele Musikvideos haben auch übersetzte Untertitel zum Mitlesen. Auch hier schlagen Sie unbekannte Begriffe nach und lernen neue Wörter hinzu. Die Aussprache können Sie hierbei besonders gut üben, indem Sie die Chansons zu Hause mitsingen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Auffrischen Ihrer Französischkenntnisse. 

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...