Bildungsgutschein Hamburg

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Die wichtigsten Fakten zum Bildungsgutschein in Hamburg

  • Zahlreiche Weiterbildungen zur Auswahl
  • Suche über Kursportale
  • Finanzierung über Bildungsgutschein

Weiterbildungen und Umschulungen stehen zwar auch entsprechende Leistungen gegenüber, sind aber oft sehr teuer. Daher ist es eine gute Option, wenn diese über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Wer arbeitslos ist oder kurz vor der Arbeitslosigkeit steht oder sich beruflich umorientieren muss, kann so seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Einige Weiterbildungen, die über den Bildungsgutschein gefördert werden, sind auch im Fernstudium möglich.
 

Mit dem Bildungsgutschein fördert die Agentur für Arbeit die berufliche Weiterbildung von Menschen, die arbeitslos sind oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind oder sich umorientieren müssen. Auf diesem Weg können Menschen an einer Weiterbildung teilnehmen und der Kostenträger trägt die Kosten der Maßnahme. Auch ein Berufsabschluss kann über den Bildungsgutschein nachgeholt werden. Über Kursnet oder WISY finden Interessierte passende Kurse. 


Was ist ein Bildungsgutschein? 

Der Bildungsgutschein selbst ist letztendlich ein Formular, auf dem 

  • das Bildungsziel
  • die Maßnahmenummer
  • die Dauer der Bildungsmaßnahme und 
  • der regionale Geltungsbereich

festgehalten sind. Daher sollte vor dem Ausstellen des Bildungsgutscheins klar sein, welche Weiterbildung angestrebt wird und wie lange diese dauert. Informationen zum Begünstigten und zum Kostenträger stehen ebenfalls auf dem Bildungsgutschein. Der Bildungsgutschein kann bei einem Bildungsträger eingelöst werden, der Weiterbildungen oder Umschulungen nach AZAV anbietet. Nur AZAV-zertifizierte Bildungsträger den Bildungsgutschein für Weiterbildungen und Umschulungen annehmen. Zur Weiterbildungsförderung werden in Hamburg weitere Möglichkeiten wie der Weiterbildungsbonus angeboten. Die Weiterbildungskosten könnten auch über Alternativen wie die Bildungsprämie, die aber in der Form aktuell nicht mehr angeboten wird, gedeckt werden. 

Den Bildungsgutschein gibt es schon seit 2003. Das Ziel war es damals, die Chancen von Arbeitslosen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Oftmals sind die Chancen auf einen Bildungsgutschein hoch, wenn klar ist, dass die Bildungsmaßnahme zur Verbesserung von Kompetenzen und beruflichen Möglichkeiten dient. Die Inhalte müssen sich am Bildungsziel und dem Bedarf auf dem Arbeitsmarkt orientieren. Falls erforderlich, kann über den Bildungsgutschein auch der Erwerb von Basiskompetenzen wie Lesen oder Schreiben gefördert werden. Auch das Nachholen eines Schulabschlusses z.B Hauptschulabschluss wird teilweise auf diesem Weg von der Bundesagentur gefördert. Während der Weiterbildung oder Umschulung sind die Teilnehmer über den Bildungsgutschein versichert.


Wer bekommt einen Bildungsgutschein und was sind die Voraussetzungen dafür?

Den Bildungsgutschein erhalten Menschen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind oder sich beruflich neu orientieren müssen. Der Antragsteller muss arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet sein oder andere Gründe aufzeigen, warum eine Weiterbildung für ihn zur Absicherung seines Jobs nötig ist. Eine passende Bildungsmaßnahme soll die beruflichen Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern. Die wichtigste Voraussetzung ist ein persönliches Gespräch bei der Agentur für Arbeit, in dem geklärt wird, ob die Voraussetzungen für die Bildungsmaßnahme und den Bildungsgutschein gegeben sind. 

Im besten Fall haben Sie sich vorab bei einem Bildungsanbieter informiert und wissen bereits, welche Weiterbildung Sie anstreben. Idealerweise können Sie Ihre bisherigen Bewerbungsbemühungen nachweisen oder anders darlegen, warum die Weiterbildung sinnvoll ist. In einige Fällen prüft die Arbeitsagentur oder das Jobcenter nochmals detaillierter, ob der Antragssteller für die Weiterbildung geeignet ist. 


Wie hoch ist der Bildungsgutschein maximal?

Die Gültigkeitsfrist für den Bildungsgutschein beträgt maximal drei Monate. In dieser Zeit muss die Weiterbildung begonnen werden, sonst verfällt der Bildungsgutschein. Wie hoch der Bildungsgutschein maximal ist, lässt sich nur schwer sagen, da die Kosten für Weiterbildungen und Umschulen schwanken. Zudem übernimmt die Arbeitsagentur oft nicht nur die Lehrgangskosten, sondern beispielsweise auch Fahrtkosten. 


Muss ich meine Weiterbildung in Hamburg absolvieren, wenn ich meinen Bildungsgutschein in Hamburg erhalten habe?

Generell können auch überregionale Bildungsmaßnahmen wie z.B. Fernlehrgänge besucht werden. Sie sollten in diesem Fall mit Ihrem Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter sprechen. 


Weiterbildungsangebote mit Bildungsgutschein in Hamburg

In Hamburg gibt es zahlreiche Bildungsangebote mit Bildungsgutschein. Diese reichen von Sprachkursen wie Englisch für den Beruf über Umschulungen bis zu Fernlehrgängen. Wichtig ist, dass die infrage kommenden Maßnahmen eine entsprechende Lizenzierung haben. Das passende Weiterbildungsangebot finden Sie über Kursnet oder das Hamburger Kursportal WISY. Zudem wird in Hamburg ein Weiterbildungsbonus angeboten, über den die Europäische Union und die Stadt Hamburg die Qualifizierung von Beschäftigten fördern. Über den Weiterbildungsbonus wird auch die Weiterbildung von Selbstständigen finanziell unterstützt. 


Weiterbildungen mit Bildungsgutschein flexibel per Fernstudium oder Fernunterricht absolvieren

Viele Bildungsmaßnahme, die über den Bildungsgutschein gefördert werden, können auch im Fernstudium absolviert werden. Im Zweifel sollten Sie beim Bildungsanbieter nachfragen, ob die gewünschte Weiterbildung AZAV-lizensiert ist. Unter Umständen ist zudem das Einverständnis des Kostenträgers notwendig. Die Gültigkeitsfrist des Bildungsgutscheins muss bei der Weiterbildungsförderung über ein Fernstudium ebenfalls beachtet werden. Auch eine Weiterbildungsmaßnahme, um sich auf einen Berufsabschluss vorzubereiten, kann als Fernlehrgang absolviert werden.

Das gute Gefühl der richtigen Entscheidung!

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...