• 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Startpaket im Wert von 147 Euro gratis erhalten!

Welche berufliche Weiterbildung passt zu mir?

Lebenslanges Lernen gilt in unserer heutigen Gesellschaft als das A und O, will man beruflich nicht den Anschluss verlieren. Mindestens genauso wichtig für optimale Karrierechancen sind die Aneignung neuer Fachkenntnisse sowie die Vertiefung von bereits vorhandenem Wissen. Doch welche Weiterbildungsmaßnahme ist überhaupt die richtige? Und worauf ist bei der Wahl einer geeigneten Fortbildung, eines Lehrgangs oder eines berufsbegleitenden Studiums zu achten?

So vielfältig wie die Fragen fällt auch das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten aus. Hier finden Sie die wichtigsten Antworten, um die perfekt zu Ihren beruflichen Anforderungen und Zielen passende Weiterbildung zu finden.

Welche berufliche Weiterbildung eignet sich in welcher Lebensphase?


Grundlegend kann zwischen einer grundständigen Ausbildung und einer Weiterbildung unterschieden werden. Denn während eine Lehre bzw. eine Ausbildung in Form eines Studiums auf das spätere Berufsleben vorbereitet, dient eine Weiterbildung vor allem dem Ausbau bereits vorhandener Fachkenntnisse. Ebenso sorgen interne Schulungen oder externe Weiterbildungsmaßnahmen für zusätzliche Qualifikationen, die man für die Ausübung anspruchsvoller Führungsaufgaben oder für neue berufliche Herausforderungen braucht.

Fortbildung: Bei einer Fortbildung handelt es sich zumeist um zeitlich begrenzte und in enger Absprache mit dem Arbeitgeber koordinierte Lehrveranstaltungen innerhalb der eigenen Arbeitszeit, um das vorhandene Fachwissen weiter auszubauen bzw. zu aktualisieren. 

Berufliche Weiterbildung: Berufsbegleitende Weiterbildungsmaßnahmen werden entweder unabhängig vom oder in Absprache mit dem Arbeitgeber innerhalb des Unternehmens selbst oder bei einem externen Bildungsträger durchgeführt. In der Regel werden dadurch dabei Fortbildungen im beruflichen Kontext gefördert und intensiviert. Das gewonnene Wissen ist höher und die Qualifikationen übersteigen die einer reinen Fortbildung..  

Zweitstudium: Bei einem Zweitstudium handelt es sich zumeist um ein weiteres grundständiges Studium, das unabhängig von einem bereits abgeschlossenen Studium parallel zum Berufsleben aufgenommen wird. Es dient in der Regel einer beruflichen oder privaten Neuorientierung und lässt sich sowohl online (Fernstudium) als auch direkt vor Ort (Präsenzstudium) absolvieren. 

Promotions- oder Aufbaustudium: Ein Aufbaustudium dient dem Ausbau von Kenntnissen in angrenzenden Fachgebieten oder zur Vertiefung von Wissen aus einem vorangegangenen Studium. Es baut in der Regel auf einem bereits abgeschlossenen Studium mit entsprechender Berufserfahrung auf. 

 

Vorteile einer Weiterbildung

 

Welche beruflichen Ziele lassen sich mit einer Weiterbildung erreichen?

Nur wer sich Ziele setzt, kann auch beruflich erfolgreich sein. Mithilfe von Weiterbildungsmaßnahmen können Sie so manches Ziel deutlich leichter erreichen. Denn nicht immer kommt es nur auf Fleiß und Überstunden an. Viel häufiger sorgen Zusatzqualifikationen und ein möglichst aktuelles Fachwissen für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. So erhöht eine Weiterbildung nicht nur die Chancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern bringt darüber hinaus zahlreiche weitere Vorteile mit sich.

Die Vorteile einer Weiterbildung im Überblick:

  • berufliche Qualifizierung und Spezialisierung
  • attraktive Aufstiegs- und Karrierechancen
  • optimale Ausgangslage für Gehaltsverhandlungen
  • Ausbau bereits vorhandener Fachkenntnisse
  • enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Schließen evtl. vorhandener Wissens- und Kompetenzlücken
  • erhöhte Chancen auf dem Arbeitsmarkt
  • bessere Ausgangslage für einen Jobwechsel 


Die Passende Weiterbildung finden - Kriterien


Was muss bei der Wahl der richtigen Weiterbildung beachtet werden?

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Weiterbildungsangeboten. Grundsätzlich sollten Sie sich immer die Frage stellen: „Was will ich mit einer Weiterbildung erreichen, und vor allem, wie will ich es?“. Je nachdem, welche Antworten Sie sich darauf geben, definiert sich auch das Ziel der von Ihnen letztlich gewählten Weiterbildungsmaßnahme. So ergibt beispielsweise ein Zweitstudium in der Regel nur dann Sinn, wenn Sie sich beruflich auch tatsächlich umorientieren wollen. Darüber hinaus sollten Sie einige grundsätzliche Faktoren berücksichtigen, damit die von Ihnen gewählte Weiterbildung auch wirklich zu Ihren individuellen Anforderungen und beruflichen Wünschen passt.

Welche Art von Weiterbildung eignet sich am besten?

Gerade für Berufstätige ist die Art der Weiterbildungsmaßnahme entscheidend, denn nicht jeder Arbeitnehmer kann ohne Weiteres dem Arbeitsplatz fernbleiben oder den eigenen Urlaub ausschließlich für das Lernen „opfern“. Grundsätzlich kann eine Weiterbildung wahlweise in Vollzeit oder in Teilzeit absolviert werden, wobei jede Form ihre spezifischen Vor- und Nachteile besitzt. Ob nun im Betrieb, an einem staatlichen Bildungsträger vor Ort oder per Fernstudium, darüber entscheiden schließlich die zur Verfügung stehende Zeit, die eigene Flexibilität und die anvisierten Ziele.

Wie lange sollte Ihre Weiterbildung maximal dauern?

Wie lange eine Weiterbildung dauert, hängt grundsätzlich davon ab, wie viel Zeit Sie überhaupt investieren können. So dauert zum Beispiel ein berufsbegleitendes Studium in Teilzeit allein schon deshalb länger, weil sie auf das Studium neben dem Beruf ausgelegt ist, während Sie bei einer Weiterbildungsmaßnahme in Vollzeit nicht nur abends und am Wochenende entsprechende Lehrveranstaltungen besuchen müssen. Blockseminare oder Kompaktkurse bieten im Fernstudium eine willkommene Alternative zum Studium in Eigenregie und lassen sich gut mit Bildungsurlaub planen. Sie kommen nur vereinzelt vor.

Ist eine Weiterbildung parallel zum Beruf nicht möglich, sollten Sie zumindest Ihre Ansprüche auf Bildungsurlaub prüfen. Am besten fragen Sie einfach Ihren Arbeitgeber, um eine für beide Seiten optimale Lösung zu finden.

    Welcher Lerntyp sind Sie?

    Bei der Wahl einer Weiterbildungsmaßnahme spielen neben Ihren persönlichen Interessen Ihre bevorzugten Lernformen eine besondere Rolle. Denn während der eine lieber gemeinsam in einer Gruppe vor Ort lernt, eignet sich der andere den Stoff allein zu Hause besser an. Am Ende sind natürlich immer auch die eigene Disziplin und Motivation entscheidend, wenn es um die Wahl der Weiterbildung geht, die optimal zum eigenen Lerntyp passt.

    Was darf eine Weiterbildungsmaßnahme kosten?

    Auch die Kosten sollten Sie bereits vorab im Auge haben oder zumindest einmal grob kalkulieren. Diese sollten immer im Verhältnis zu den zu erreichenden Zielen stehen und auch finanzierbar sein. Berücksichtigen sie hier vor allem auch versteckte Kosten, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind, wie bspw. die für einen Kurs benötigten Lehrmittel, Prüfungsgebühren oder Fahrt- und Übernachtungskosten.

     

    Wo finde ich die passende Weiterbildung?

    Im Internet gibt es unterschiedliche Weiterbildungsdatenbanken, die die Angebote der Weiterbildungsanbieter zusammenfassen. Diese Weiterbildungsdatenbanken rufen ihre Daten direkt von den Anbietern auf. Je nach Intervall kann die Aktualität der Inhalte jedoch stark variieren, im schlimmsten Fall sind die enthaltenen Infos veraltet. 
    Am zuverlässigsten ist es, sich direkt auf der Webseite eines Weiterbildungsanbieters zu informieren. Die Daten sind aktuell und enthalten die Neuesten Änderungen des Instituts.
    Auf der Anbieter-eigenen Webseite wird auch oft auf hausinterne Angebote und Fördermöglichkeiten hingewiesen, die Sammel-Portale nicht aufführen.
    So bietet die sgd zum Beispiel einen Überblick über

     

    Die richtige Weiterbildung finden mit dem sgd-Kursberater! 

    Welche Weiterbildung für Ihre beruflichen Ziele die richtige ist, können nur Sie selbst beurteilen – je nachdem welche Qualifikation Sie anstreben oder welchen Karriereweg Sie einschlagen wollen. Damit Sie sich im riesigen Weiterbildungsangebot nicht verlieren, stellt Ihnen die sgd – Deutschlands führende Fernschule – einen speziellen Online-Kursberater zur Verfügung. Durch die Abfrage der wichtigsten Orientierungspunkte können Sie innerhalb kürzester Zeit herausfinden, welcher Weiterbildungskurs am besten zu Ihren persönlichen bzw. beruflichen Interessen passt.

    Zurück
    Online-Anmeldung

    Sie wissen bereits,
    welchen Fernkurs Sie
    belegen möchten?
    Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

    • Jetzt Startpaket im Wert von 147 Euro gratis erhalten
    • inklusive Zugang zum Online-Campus
    • umfangreiches Lernmaterial
    • persönliche Lernbegleitung
    Ihr Vorteil

    Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
    20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

    Benutzerkonto erstellen
    • Kostenlos & unverbindlich
    • Studiengebühren einsehen
    • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
    • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
    • Gratis-Infopaket erhalten
    Studienberatung
    Kostenlose Beratung
    Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
    Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

    Online-Infoveranstaltung

    Online-Infoveranstaltung
    am 29. Oktober 2020 | 18:30 Uhr.

    Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

    Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

    Anmelden und testen
    Kostenlos und unverbindlich
    Enthält alle Kurse und Preise
    Inklusive zwei Probelektionen
    sgd, Deutschlands Führende Fernschule

    Einen Moment bitte...