Türkische Vokabeln lernen

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Die wichtigsten Fakten, um türkische Vokabeln zu lernen

  • Grundwortschatz aufbauen
  • Besonderheiten der türkischen Sprache beachten
  • Vokabellisten erstellen

Hier erfahren Sie einige Tipps und Tricks, wie Sie schnell Türkisch lernen können. Regelmäßiges lernen hilft beim Vokabeln lernen. Sie können beispielsweise Vokabellisten zu bestimmten Themen erstellen. Beim Lernen türkischer Vokabeln sollten Sie von Beginn an die Besonderheiten der Sprache wie die sogenannte Vokalharmonie beachten.

Warum überhaupt türkische Vokabeln lernen?

Wie viele Wörter und welche den Grundwortschatz ausmachen, ist nicht klar definiert. Es hängt von Ihren Zielen ab, die Sie mit dem Türkisch lernen verbinden, wie viele Vokabeln auf Türkisch Sie dafür beherrschen sollten. Benötigen Sie fundierte Kenntnisse der türkischen Sprache für den Beruf, so wird Ihr Wortschatz wohl mehr Wörter umfassen müssen, als bei Menschen, die nur eine Reise in die Türkei planen und dort mit Einheimischen ins Gespräch kommen wollen.

Türkisch zu lernen, ist heutzutage online von zu Hause und unterwegs gut möglich. In vielen Türkischkursen werden Sie von Muttersprachlern und mit modernen Lernmethoden unterrichtet, sodass Sie schnell die ersten Erfolge sehen werden.

 

Besonderheiten beim Türkisch lernen

Beim Türkisch lernen und den türkischen Vokabeln gibt es einige Besonderheiten. Die türkische Sprache ist eine sogenannte agglutinierende Sprache. Das heißt, dass grammatische Funktionen, wie Person oder Zeit, mit Affixen an das Hauptwort angehängt werden. Daraus ergibt sich, dass es am sinnvollsten ist, jedes neue türkische Wort im Kontext zu lernen. Beispielsätze für die Verwendung sind hier hilfreich.

Türkisch-Anfänger lernen gleich zu Beginn eines Türkisch-Sprachkurses viele wichtige Wörter, sodass sie schon am Anfang ihrer Türkei-Reise mit türkischen Muttersprachlern kommunizieren können. Allerdings ist die Aussprache türkischer Wörter nicht ganz einfach, denn die Aussprache weicht deutlich vom Deutschen oder Englischen ab. Dies hat auch den Hintergrund, dass im türkischen Alphabet mit seinen 29 Buchstaben einige vorkommen, die hierzulande nicht gebräuchlich sind.

Zudem ist es zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, dass die türkischen Vokabeln agglutiniert werden. Aufgrund der sogenannten Vokalharmonie, bei der sich die Vokale der Affixe an die Vokale des Hauptworts anpassen, hat die türkische Sprache einen sehr besonderen Klang. Idealerweise sollten Sie daher auch gleich die Aussprache eines Wortes lernen. Im Internet helfen dabei viele Vokabellisten und Wörterbücher mit Audiodateien. Neben einem Sprachkurs gibt es einige Wege, wie Sie auch im Selbststudium Ihre Sprachkenntnisse ausbauen können.

 

Vokabellisten helfen beim Lernen und langfristigen Erinnern an Vokabeln

Wichtig ist, türkische Vokabeln regelmäßig zu lernen. Beispielsweise können Sie sich Vokabellisten mit verschiedenen Themenbereichen, wie Restaurant oder Begrüßung, zusammenstellen und diese kontinuierlich lernen. Auch Karteikarten oder ein Vokabeltrainer helfen beim Lernen türkischer Vokabeln. Auf diesem Weg bauen Sie nach und nach Ihren Wortschatz aus. 

 

Türkischer Grundwortschatz – die wichtigsten Vokabeln auf Türkisch nach Kategorien

Im Folgenden haben wir für Sie einige türkische Vokabeln nach Kategorien zusammengestellt. Diese können Sie als Grundlage für das Lernen der ersten Vokabeln nutzen und so einen Grundwortschatz aufbauen. Sinnvoll ist, die einzelnen Wörter mit Beispielsätzen zu üben und auch die korrekte Aussprache gleich mitzulernen. 

Türkische Vokabeln – Allgemeines

Die Wörter „Evet“ (ja) und „Hayır“ (nein) haben Sie vielleicht schon einmal gehört. Um Entschuldigung bitten Sie mit „Affedersiniz“. Im Sinne von „Entschuldigen Sie bitte“, wenn Sie eine Frage haben oder jemanden unterbrechen, sind die Begriffe „Bakar mısınız“ oder „Lütfen“ gebräuchlich. Einen Dank drücken Sie mit „Teşekkür ederim“ aus. Verstehen Sie etwas nicht, können Sie „Anlamıyorum“ sagen. Nach der Uhrzeit fragen Sie am besten mit „Saat kaç?“.

Türkische Vokabeln – Begrüßung, Verabschiedung und Vorstellung

Möchten Sie jemandem einen guten Tag oder guten Abend wünschen, so sind „Merhaba“ oder „Iyi akşamlar“ die richtigen Wörter. Danach können Sie gerne fragen, wie es dem oder der anderen geht: „Nasılsınız?“ Die Antwort darauf ist: „Iyiyim, teşekkür ederim, ya siz?“ Möchten Sie sich vorstellen, nennen Sie Ihren Namen nach: „Benim adım …“ Gerne können Sie auch sagen, dass Sie im Urlaub sind: „Tatil“ oder „Seyahat“. Zur Verabschiedung sagen Sie: „Hoşçakalın“.

Türkische Vokabeln – Reise

Für die Reise sind diese Vokabeln hilfreich: 

Flugzeug = uçak 
Boot = vapur 
Zug = tren 
Taxi = taksi 
Bus = otobüs 
Bahnhof = istasyon 
Stadtzentrum = şehir merkezi 
Hotel = otel 

Türkische Vokabeln – Wegbeschreibung

Nach dem Weg fragen Sie auf Türkisch mit: „Gitmek istiyorum“, „Nerede?“ oder „Tarif eder misiniz?“ (Können Sie beschreiben?)  Ob der Weg weit ist, erfahren Sie mit der Frage „Yakın mı?” oder „Uzak mı?”. Den Weg bekommen Sie dann mit „Dos doğru“ (geradeaus), „Sol“ (links) oder „Sağ“ (rechts) beschrieben.

Türkische Vokabeln – Notfälle

Das Krankenhaus ist im Türkischen „Hastane“. Benötigen Sie einen Arzt, können Sie „Doktor çağırır mısnız?“ sagen. Um auszudrücken, wo Sie Schmerzen haben, können Sie die Formulierung „Busarı ağrıyor“ verwenden. Benötigen Sie Hilfe, sagen Sie: „Imdat!“

Türkische Vokabeln – Restaurant

Bestellen gelingt mit „Istiyorum“ (Ich nehme). Einen guten Appetit wünschen Sie mit „Afiyet olsun!“ und zum Anstoßen können Sie „Serefe!“ sagen. Möchten Sie sagen, dass Sie Vegetarier*in sind oder eine Allergie haben, können Sie dies mit „Vejeteryan“ bzw. „Alerjim var“. Nach der Rechnung fragen Sie mit „Hesap lütfen“. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Lernen der türkischen Sprache!

Top Kurs zum Türkisch lernen

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...