inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Spanisch lernen und schnell in den Alltag integrieren

Spanisch lernen für den Beruf oder den Urlaub wird immer beliebter. Kein Wunder, spricht man diese Sprache doch auf drei Kontinenten. Doch wie lernt man eine fremde Sprache am besten?

Mit 512 bis 572 Millionen Erst- und Zweitsprachlern ist die spanische Sprache nach Englisch, Mandarin und Hindi auf Platz 4 im internationalen Ranking der meistgesprochenen Sprachen. Davon sprechen allein rund 440 Millionen Menschen Spanisch als Muttersprache! Denn nicht nur in Spanien selbst, sondern auch in vielen Ländern Mittel- und Südamerikas, in den USA, in Südostasien, wie z. B. auf den Philippinen, und in Teilen Nordafrikas wird diese Sprache gesprochen.

Dank der großen Nachfrage ist die Auswahl an Lernmaterialien und -formaten entsprechend vielfältig. So lässt sich mit den individuell passenden Formaten und Medien schnell Spanisch lernen. Erfahren Sie in unserem Artikel, wie Sie einfach und schnell Spanisch lernen. Unsere Tipps für Übungen im Alltag lassen sich gut umsetzen und machen das Lernen unterhaltsamer und leichter!

 

4 Tipps: Spanisch lernen für Beruf & Freizeit

 

Eine neue Sprachwelt zu entdecken, umfasst viele Aspekte, die weit über das Vokabellernen hinausgehen. Neben den Grundlagen der fremden Grammatik, dem Wortschatz und den typischen Redewendungen bedeutet es auch, sich mit der spanischen Kultur und Lebensweise zu beschäftigen. Dies geschieht bereits ab Beginn des Lernprozesses, auch wenn das Vokabellernen und die Grundzüge der Grammatik erstmal im Vordergrund stehen.

Wie Sie von Anfang an Spanisch lernen, ohne sich zu überfordern, zeigen wir Ihnen anhand unserer Tipps.

 

Tipp #1: Grundlegende Spanisch-Vokabeln auswendig lernen

 

Das beste Motto beim Erlernen einer Sprache lautet: Schritt für Schritt! Fangen Sie mit kleinen Lerneinheiten an und üben Sie grundlegende Spanisch-Vokabeln. Lernen bedeutet auch immer, Fehler zulassen zu können und damit Stück für Stück sicherer zu werden. Je verlässlicher grundlegende Vokabeln in Ihrem Gedächtnis abgespeichert sind, desto besser können Sie in Gesprächen oder beim Schreiben mit dem Vorhandenen komplexere Sätze bilden und im Zweifel improvisieren.

Erstellen Sie sich zum Spanisch-Vokabellernen am besten eine Liste mit der spanischen Entsprechung einiger typischer Redewendungen und Phrasen, wie zum Beispiel:

  • Hallo!
  • Guten Morgen!
  • Guten Abend!
  • Auf Wiedersehen!
  • Wie geht es Ihnen?
  • Wie spät ist es?
  • Danke
  • Bitte
  • Ja
  • Nein
  • Gut!
  • Entschuldigung/Verzeihung!
  • Zahlen von 1 bis 10

Schreiben Sie sich die Lautschrift von schwierigeren Wörtern ebenfalls auf und üben Sie die korrekte Aussprache. So stellen Sie sicher, dass Ihr Grundstock an Vokabular im Spanischen belastbar ist. Mit einiger Übung können Sie selbst in spontanen Situationen richtig reagieren.

 

Tipp #2: Spanische Vokabeln durch Zeitschriften und Tageszeitungen lernen

 

Wenn Sie bereits einige Grundkenntnisse in Satzbau und Wortschatz haben, lesen Sie Zeitschriften oder Tages- und Wochenzeitungen aus Spanien. Beschäftigen Sie sich mit dem aktuellen Weltgeschehen, wie es die spanische Presse darstellt, denn Sie kennen die Themen des Tages ja bereits aus den hiesigen Nachrichten. So können Sie sich Inhalte aus Nachrichten über Europa oder andere Länder der Welt erschließen. Natürlich können Sie auch bei der Auswahl der Zeitung beeinflussen, wie hoch der Schwierigkeitsgrad sein darf. Wenn Sie Anfänger im Spanischlernen sind, empfiehlt es sich, eher zu einer Zeitung oder Zeitschrift zu greifen, die Bilder und vergleichsweise weniger Text enthält, z. B. „20 minutos“.

Mit dieser Variante schlagen Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie lernen sprachlich hinzu und Sie erfahren etwas über die Geschehnisse und Entwicklungen in der spanischen Gesellschaft.

Wenn Sie keine Möglichkeit oder Lust haben, eine Zeitschrift oder Zeitung zu kaufen, abonnieren Sie einfach einen spanischen Newsletter oder lesen Sie Beiträge verschiedenster Art online auf Spanisch! Hier finden Sie das Webangebot der bekanntesten Tageszeitungen: www.elpais.com, oder www.elmundo.es. Für Anfänger eignet sich auch hier das Webangebot von 20 minutos: www.20minutos.es

 

Tipp #3: Durch Filme und Serien Spanisch sprechen lernen

 

Ein anderer bequemer und unterhaltsamer Weg, Spanisch sprechen und verstehen zu lernen ist das Schauen von Serien oder Filmen im spanischen Originalton. Verschiedene Streaming-Dienste ermöglichen es Ihnen, neue oder Ihnen bereits bekannte Filme auf Spanisch anzusehen und damit Ihr Hörverständnis zu trainieren. Darüber hinaus bekommen Sie gleichzeitig ein gutes Gefühl für die Sprachmelodie, feststehende Phrasen und ggf. umgangssprachliche Ausdrucksweisen, die durchaus nützlich sein können.

Schalten Sie - wenn möglich - die Untertitel dazu. Zunächst hilft die deutsche Übersetzung, das Handlungsgeschehen zu verfolgen. Für ambitionierte Lerner sind die Untertitel in Spanisch ideal, um Wörter geschrieben und gesprochen abzugleichen. Lassen Sie sich nicht frustrieren, wenn Sie beim ersten Schauen noch nicht alles verstanden haben. Sehen Sie sich die Episode oder den Film ein zweites Mal an, Sie werden merken, dass Sie mehr verstanden haben, als Sie dachten!

 

Tipp # 4: Auf Reisen Spanisch üben

 

Probieren Sie Ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse möglichst bald im nächsten Urlaub aus. Für das Spanische kommen beispielsweise Reiseziele wie Madrid, Barcelona, Sevilla oder Mallorca infrage. Dort können Sie ganz ungezwungen kurze Unterhaltungen mit dem Taxifahrer oder dem Kellner führen, Ihr Hörverständnis trainieren und sich Begriffe, zum Beispiel von der Speisekarte, einprägen und üben.

Eine weitere Option vor Ort ist das Vergleichen von mehrsprachigen Broschüren. Oft liegen Informationsblätter zu Sehenswürdigkeiten in den gängigen Sprachen aus. Achten Sie auf die Satzstruktur, schauen Sie, welche Wörter in die Übersetzung eingegangen sind und ob es andere Auffälligkeiten gibt, die wertvoll sein können!

Um Ihre Aussprache zu erproben, bestellen Sie im Restaurant auf Spanisch Ihr Menü. Hier können Sie nicht viel falsch machen – und selbst wenn es zu Missverständnissen kommt, haben Sie direkt die Chance, nachzufragen.

 

Entdecken Sie die Welt in Spanisch neu

 

Kombinieren Sie die genannten Tipps, um Spanisch zu lernen, wie es für Sie am besten passt, und entdecken Sie eine neue Sprachwelt!

Bei der sgd können Sie Spanisch in einem zertifizierten Kurs lernen – zeitlich und örtlich flexibel, multimedial, mit persönlichem Ansprechpartner, Sprechübungen mit spanischen Muttersprachlern sowie mit anerkanntem Abschluss! Informieren Sie sich jetzt über das Spanisch Lernen im Fernstudium.

Zurück
Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?

Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Webinare

Online-Infoveranstaltung
am 28. November 2019 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...