Office Manager werden: Jetzt mehr über Gehalt & Berufsbild erfahren!

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Die wichtigsten Fakten für angehende Office Manager

  • Weiterbildung zum Office Manager
  • Aufgaben & Gehalt eines Office Managers
  • wichtige Eigenschaften für Office Manager

Die Arbeit als Office Manager ist sehr abwechslungsreich und oft mit viel Verantwortung verbunden. In vielen Unternehmen ist der Office Manager die Schnittstelle zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern. Office Manager werden gelingt über eine Weiterbildung.

Je nach Größe der Unternehmen sowie den innerbetrieblichen Strukturen sind die Aufgaben und Befugnisse des Office Managers sehr unterschiedlich. In vielen Unternehmen werden aber sehr verantwortungsvolle Aufgaben an den Office Manager übertragen. Eine Office Managerin ist damit schon lange keine Sekretärin mehr, denn sie übernimmt weitaus mehr und verantwortungsvollere Aufgaben als eine klassische Sekretärin. Dies spiegelt sich auch im Gehalt wider.
 

Wie wird man Office Manager?

Zum Office Manager wird man nicht durch eine Ausbildung (im Gegensatz zum Kaufmann für Büromanagement) und auch nicht durch ein Studium, man erlernt den Job in einer Weiterbildung. Eine vorherige Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf oder im Hotelgewerbe ist von Vorteil. Aber auch Quereinsteiger können an der Weiterbildung teilnehmen. Für Berufseinsteiger, die gerade von der Schule abgegangen sind, eignet sich die Weiterbildung also nicht.

Feste Voraussetzungen für die Teilnahme an einer Weiterbildung gibt es in der Regel nicht. Gelegentlich werden Vorkenntnisse wie MS Office verlangt. Je nach Bildungsanbieter sind die Schwerpunkte und Inhalte der Ausbildung unterschiedlich. Mal wird der Schwerpunkt auf PC-Kennnisse gelegt, mal auf kaufmännisches Wissen. Bei anderen Weiterbildungen wird dies bereits vorausgesetzt.

In der Regel gehören Themenbereiche wie Betriebswirtschaftslehre, Personalführung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement und Verhandlungstechniken zu den Inhalten der Weiterbildung. Die Weiterbildung kann mit einer internen Prüfung und einem Teilnehmerzertifikat enden oder auf die IHK-Prüfung zum Office Manager vorbereiten. Hier werden eine schriftliche Prüfung und eine Präsentation verlangt.
 

Welche Eigenschaften sind für Office Manager wichtig?

Je nach Unternehmen sind die Aufgaben eines Office Managers und auch die damit verbundenen Eigenschaften sehr unterschiedlich. Grundsätzlich sind aber

  • Teamfähigkeit,
  • Verantwortungsbewusstsein,
  • Personalführung,
  • Organisationstalent und
  • Kommunikationsstärke

Eigenschaften, die ein Office Manager mitbringen sollte.
 

Wo kann man Office Manager werden?

In der Regel beginnen Menschen nach einigen Jahren Berufserfahrung die Weiterbildung zum Office Manager, die meist mit einem IHK-Zertifikat abschließt. Der Lehrgang dauert mehrere Monate und kann auch berufsbegleitend absolviert werden. Einige Bildungsanbieter bieten die Weiterbildung zum Office Manager in Teilzeit, Vollzeit oder als Fernlehrgang an. Ein Fernstudium kann dabei eineinhalb Jahre dauern. Da Office Manager oft in Vollzeit beispielsweise in der Verwaltung arbeiten, ist ein Fernlehrgang eine gute Alternative. Auch die sgd bietet die Weiterbildung zum Office Manager an.
 

Welche Aufgaben hat ein Office Manager?

Als Office Manager vertreten Sie die Geschäftsführung und führen auch Personalgespräche. Der Arbeitsplatz befindet sich meist in der Verwaltung eines Unternehmens. Zu den Aufgaben eines Office Managers gehört es zudem, Aus- und Weiterbildungen zu organisieren oder Veranstaltungen und Projekte zu planen. Je nach Unternehmen können die täglichen Aufgaben allerdings sehr unterschiedlich sein. Oft koordiniert ein Office Manager die Büroarbeit und ist dabei die Schnittstelle zwischen der Geschäftsführung und den Mitarbeitern. Er oder sie plant Betriebsabläufe und ist für die Personalplanung zuständig. Verhandlungen und andere Gespräche gehören ebenfalls für viele Office Manager zum Alltag. Dazu können Aufgaben wie Terminkoordination, Marktanalysen oder das interne Konfliktmanagement im Unternehmen kommen.

Die Aufgaben im Office Management sind damit sehr umfangreich. Office Manager müssen sich daher heute gut mit Microsoft Office und anderen Programmen auskennen, damit Betriebsabläufe reibungslos funktionieren. Auch betriebswirtschaftliches Wissen, rechtliche Grundlagen und Aspekte der Personalführung gehören zu den Grundlagen des Berufsbilds.
 

Welches Gehalt bekommt ein Office Manager?

Das Jahresgehalt eines Office Managers liegt zwischen 36000 und 52300 Euro. Das Durchschnittsgehalt beträgt 42300 Euro. Das Bruttogehalt ist aber unter anderem von der Branche, der Firmengröße und der Berufserfahrung abhängig. Das monatliche Einstiegsgehalt beträgt etwa 2600 Euro. Wer schon seit 20 Jahren im Unternehmen ist, verdient natürlich deutlich mehr als ein Berufseinsteiger. Auch die Aufgaben sowie das Maß der Verantwortung spielen eine Rolle. Ein Bruttogehalt von 3500 Euro ist durchaus üblich, wenn man kein Berufseinsteiger mehr ist, und liegt damit über dem Gehalt anderer kaufmännischer Berufe. Man kann sich grundlegend merken – auch Office Manager erhalten mehr Gehalt je anspruchsvoller und verantwortungsvoller die Aufgabe ist. Die regionalen Unterschiede können teils sehr gravierend sein. Während in Bremen je nach Unternehmen sogar Gehälter von fast 6.000 Euro im Monat möglich sind, liegt Mecklenburg-Vorpommern mit Gehältern von rund 1.300 Euro am unteren Ende der regionalen Spanne.
 

Warum es sich lohnt, Office Manager zu werden

Das Berufsbild des Office Managers ist noch relativ neu. Dennoch sind die Perspektiven sehr gut, da Office Manager in vielen Unternehmen und Branchen gefragt sind. Allerdings werden auch in diesem Beruf die Anforderungen immer komplexer. Mit der Bereitschaft zur Weiterbildung können aber sehr anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben auf Office Manager zukommen. Die Berufschancen hängen dabei auch davon ab, wie viel Wissen ein Office Manager schon vorab mitbringt. Wer beispielsweise mehrere Sprachen beherrscht, kann auch in internationalen Unternehmen arbeiten. Weiterbildungen können dabei helfen, Führungsaufgaben zu übernehmen und ein höheres Gehalt zu bekommen.

Vor allem in der IT-Branche ist der Beruf des Office Managers sehr gefragt. Auch in weiteren Branchen wird sich der Beruf etablieren und in vielen Unternehmen eine zentrale Position einnehmen. Insbesondere für Aufgaben an der Schnittstelle zwischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und Führungskräften sind Office Manager gefragt.

Die Weiterbildung zum Office Manager ist eine anerkannte Qualifikation, die Absolventen zur Fachkraft im Büromanagement qualifiziert und ihnen ein höheres Gehalt ermöglicht. Für Arbeitnehmer mit Vorkenntnissen lohnt sich die Weiterbildung als Zusatzqualifikation oft ebenso wie für Quereinsteiger, die sich beruflich neu orientieren wollen oder planen, in den Bereich der Verwaltung zu wechseln.


Häufig gestellte Fragen zum Office-Manager

Wie hoch ist das Gehalt eines Office Managers?

Das monatliche Einstiegsgehalt eines Office Managers beträgt 2600 bis 3000 Euro. Mit Berufserfahrung beträgt das Durchschnittsgehalt monatlich circa 3500 Euro. Dies entspricht einem Jahresgehalt von 36000 bis 52300 Euro, was einem jährlichen Durchschnittsgehalt von 42600 Euro entspricht.


Welche Voraussetzungen braucht man, um Office Manager zu werden?

Es gibt keine offizielle Ausbildung zum Office Manager, aber eine Weiterbildung bei der sgd. Daher sollte man bereits eine kaufmännische Ausbildung hinter sich haben oder mit Berufserfahrung in einem ähnlichen Bereich aufwarten, um Office Manager werden zu können. Außerdem sollte man Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent und Kommunikationsstärke haben und teamfähig sein.


Welche Aufgaben hat ein Office Manager?

Der Office Manager arbeitet in der Verwaltung des Unternehmens und koordiniert die Büroarbeit. Der Job kann aber abhängig vom Unternehmen stark in seinen Aufgaben variieren:  Er vertritt oft die Geschäftsführung, auch gegenüber Mitarbeitern. Hinzu kommen können Aufgaben wie das Konfliktmanagement, die Marktanalyse und die Personalplanung.

Top-Kurse zum Office Management

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...