Maschinenbautechniker werden: Ausbildung und Gehalt

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Wunschkurs auswählen und 4 Wochen testen!

Maschinenbautechniker haben etwas mit Maschinen zu tun. Das ist klar. Aber was machen Maschi-nenbautechniker genau, was ist eigentlich ein Maschinenbautechniker und welche Aufgaben muss ein Maschinenbautechniker in der täglichen Arbeit erledigen?

Die Antworten auf diese Fragen sind relativ einfach: Ein Maschinenbautechniker entwickelt, plant und erstellt alle möglichen Arten von Maschinen und Anlagen. Diese Tätigkeiten von Maschinenbautechnikern sorgen also dafür, dass diverse Produkte produziert werden können. Zu diesen Produkten zählen unter anderem Nahrungsmittel, Werkzeuge und Fahrzeuge. Das Berufsbild Maschinenbautechniker beinhaltet somit verschiedene Facetten des Maschinenbaus und der Maschinentechnik. Wie wird man Maschinenbautechniker? Und wie viel Gehalt erhält ein Maschinenbautechniker? Diese Fragen beantworten wir im Verlauf dieses Textes und gehen neben dem Gehalt eines Maschinenbautechnikers auch genau auf die unterschiedlichen Aufgaben ein.

Aus- und Weiterbildung: Wie wird man Maschinenbautechniker?

Maschinenbautechniker haben beruflich mit Maschinen und Anlagen zu tun. Der Weg zum späteren Beruf des Maschinenbautechnikers ist in unterschiedliche Richtungen möglich. Die erste Möglichkeit nach dem Schulabschluss ist der Besuch einer berufsbildenden Schule, die auf Maschinenbautechnik spezialisiert ist. Das ist stets eine mittlere oder höhere berufsbildende Schule. Diese schulische Ausbildung findet immer in Vollzeit statt; vermittelt wird vor allen Dingen theoretisches Wissen.

Zur schulischen Ausbildung gibt es Alternativen. Zum Beispiel eine klassische Lehre zum Metalltechniker – und zwar mit dem Schwerpunkt bzw. der Fachrichtung Maschinenbautechnik. Alternativ kann man ein Studium absolvieren – im Idealfall im Anschluss an die schulische Ausbildung zum Maschinenbautechniker. Studiengänge, die sich für jemanden, der als Maschinentechniker beziehungsweise Maschinenbautechniker arbeiten möchte, eignen sind unter anderem:

  • Werkstofftechnik
  • Maschinenbau
  • Fahrzeugtechnik
  • Informatik

Sie können auch eine sogenannte Aufstiegsfortbildung absolvieren – zum „Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Maschinenbautechnik (bzw. Maschinentechnik). Mit dieser Aufstiegsfortbildung an einer Technikerschule, die in Teilzeit bis zu vier Jahre dauert, in Vollzeit zwei Jahre, haben Sie später die Option, eine Position mit mehr Verantwortung zu übernehmen – und damit mehr zu verdienen. Hierfür gibt es allerdings Voraussetzungen. So müssen Sie eine Ausbildung im technischen Bereich – zum/ Industriemechaniker oder Werkstoffprüfer – erfolgreich abgeschlossen haben und über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen.
 

Welche Aufgaben hat ein Techniker für Maschinenbau?

Der Beruf Maschinenbautechniker ist äußerst vielfältig und abwechslungsreich. Maschinenbautechniker sind hervorragend qualifizierte Experten, die sich bestens mit Maschinen und Anlagen auskennen. Die Einsatzgebiete und detaillierten Aufgaben können unterschiedlich ausfallen. Maschinenbautechniker sind in Unternehmen zum Beispiel im Einsatz, wenn es um die Entwicklung oder den Bau von Maschinen sowie die Begleitung des Produktionsprozesses geht. Die Entwicklung und der Bau von Maschinen geschehen in aller Regel durch die entsprechende spezifische Software. Sind Maschinenbautechniker im Unternehmen für die Begleitung der Produktionsprozesse zuständig,  bedienen und warten sie Maschinen in der Fertigung. Sind Maschinenbautechniker dagegen in den Bereichen Entwicklung und Forschung tätig, wird ihr Arbeitsplatz ein Büro sein. Branchenübergreifend können Maschinenbautechniker, die sich irgendwo zwischen Ingenieur und Facharbeiter bewegen, folgende Aufgaben erledigen:

  • Ein Maschinenbautechniker wartet und bedient Maschinen und Anlagen.
  • Ein Maschinenbautechniker entwickelt Maschinen und Anlagen.
  • Ein Maschinenbautechniker ist für die Montage von Maschinen und Anlagen zuständig.
  • Ein Maschinenbautechniker unterstützt die Vertriebsabteilung.
     

Gehalt: Was verdient ein Maschinenbautechniker?

Wer den Beruf des Maschinenbautechnikers ergreift, hat die Möglichkeit, in vielen verschiedenen Fachbereichen zu arbeiten. Je nach Branche existieren Gehaltsunterschiede. Der Verdienst von Maschinenbautechnikern richtet sich nach diversen Faktoren. In einigen Branchen ist der Lohn aufgrund eines Tarifvertrages tarifgebunden. In anderen Bereichen ist das Gehalt eines Maschinenbautechnikers dagegen Verhandlungssache. Je nach Qualifikation – Sie haben zum Beispiel studiert – kann das Einstiegsgehalt höher oder niedriger ausfallen, Berufserfahrung und Bundesland, in dem Sie arbeiten, spielen ebenfalls eine Rolle.

Das Einstiegsgehalt für einen Techniker im Maschinenbau bewegt sich nach einer erfolgreich absolvierten schulischen Ausbildung zwischen 2.160 und 2.400 Euro brutto pro Monat. Im bundesweiten Durchschnitt lässt sich ein Gehalt für einen Maschinenbautechniker von rund 47.500 Euro brutto pro Jahr erzielen. Mit steigender Berufserfahrung sind höhere Gehälter von 55.000 bis 65.000 Euro brutto jährlich möglich.
 

Lohnt es sich, Maschinenbautechniker zu werden?

Maschinenbautechniker werden in vielen Branchen benötigt, in denen Maschinen und Anlagen sowie deren Entwicklung und Produktion im Vordergrund stehen. Deshalb ist klar: Der Beruf Maschinenbautechniker ist ein echter Zukunftsberuf – krisensicher und mit der Chance auf ein ausgezeichnetes Einkommen. In diesem Berufsfeld lassen sich private und berufliche Ziele gut verbinden – und eine ansprechende Karriere ist möglich. Dazu bedarf es einiger Fähigkeiten: Sie sollten flexibel und belastbar sein, eigenverantwortlich und strukturiert arbeiten können und Kenntnisse in Mathematik und Physik besitzen. Ebenfalls gut: fundiertes technisches Know-how, um für die Planung und Entwicklung von Maschinen mit Spezialsoftware arbeiten zu können.

Es ist auch möglich, den Abschluss in Maschinenbautechnik im Rahmen eines Fernstudiums zu absolvieren, z. B. bei der sgd – Deutschlands führender Fernschule. Wir freuen uns auf Sie!

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...