Projektprüfung an der Hauptschule? Das sollten Sie wissen!

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

  • Alternative zur mündlichen Prüfung
  • Prüfung in drei Phasen
  • Gruppenprüfung  
  • Abschlusspräsentation

An vielen Hauptschulen gehört eine Projektprüfung zur Hauptschulabschlussprüfung dazu. Die Prüfung beginnt mit einer Vorbereitungsphase. Es folgt die Durchführungsphase, bevor die Prüfung mit einer Präsentation endet. Oft findet die Projektprüfung als Gruppenprüfung statt.

Alternativ zur mündlichen Prüfung gibt es an vielen Hauptschulen auch eine Projektprüfung. Oft findet diese als Gruppenpräsentation mit drei bis vier Schülerinnen und Schülern vor der ganzen Klasse statt. Die Regeln hierfür können je nach Bundesland unterschiedlich sein. Die Projektprüfung besteht aus einer Vorbereitungsphase, einer Durchführungsphase und einer Präsentationsphase und ist Teil der Hauptschulabschlussprüfung.


Vorbereitung zur Projektprüfung an der Hauptschule

In der Vorbereitung wird zunächst die Projektgruppe gebildet und zusammen mit den Lehrkräften das Thema festgelegt. Dann kann die eigentliche, meist dreiwöchige Vorbereitung beginnen. Nun haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, das Thema mit der Lehrperson im Detail durchzusprechen, um zu wissen, welchen Umfang das Projekt hat und welche Medien sie verwenden dürfen. Auch außerschulische Projekte können Teil der Projektprüfung sein. In der Vorbereitungsphase geht es vor allem darum, Informationen und Materialien zu sammeln. Die Materialbeschaffung ist damit eine wichtig Aufgabe in dieser ersten Phase der Prüfung.


Durchführung der Projektprüfung an der Hauptschule

In der Durchführungsphase arbeiten die Schülerinnen und Schüler dann an ihrem Projekt, werden dabei aber von den Lehrkräften unterstützt. Viele Schulen geben vier Wochen mit je vier Unterrichtsstuten als Zeitraum für die Durchführungsphase vor. In dieser Zeit wird oft auch die Präsentation des Projekts vorbereitet. Bei Schwierigkeiten und Fragen können sich die Schülerinnen und Schüler in dieser Phase sicher oft an ihre Lehrer wenden und bekommen Unterstützung.


Schriftlicher Teil der Projektprüfung an der Hauptschule

Zur Projektprüfung kann auch eine schriftliche Ausarbeitung gehören. Dies kann beispielsweise die Darstellung des Projektthemas, des Ablaufs und der Ergebnisse sein. Hier geht es um sprachliche und inhaltliche Korrektheit. Die Themendarstellung, die genaue Projektbeschreibung und die Arbeitsergebnisse des Projekts sollten verständlich und interessant beschrieben sein. Arbeiten Sie hier sorgfältig, um eine optisch und inhaltlich ansprechende schriftliche Ausarbeitung abzugeben. Eine gute Gliederung gehört dazu.


Vortrag und Präsentation der Projektprüfung an der Hauptschule

Die Präsentation ist der Abschluss der Projektprüfung und dauert normalerweise höchstens eine Stunde. Im ersten Teil stellen die Schülerinnen und Schüler ca. 15 bis 30 Minuten ihr Projekt vor, oft als Gruppenpräsentation. Dann werden sie vom Prüfungsausschuss oder ihrer Klasse zu ihrem Projekt befragt. Beim Vortrag dürfen auch Medien eingesetzt werden. Je nach Projektthema lohnt sich also beispielsweise eine PowerPoint-Präsentation. Die Prüfer achten beim Vortrag  auf inhaltliche Korrektheit und freies Sprechen. Bei der Prüfung sind neben den anderen Schülerinnen und Schüler und der Lehrkraft mindestens eine weitere Lehrkraft und ggf. die Schulleitung dabei.


Bewertung der Projektprüfung an der Hauptschule

Die Lehrkraft bewertet alle drei Phasen der Projektprüfung. Die Durchführungsphase muss dabei von der Lehrkraft dokumentiert werden. Am Ende fließen Aspekte wie Problemlösefähigkeit, fachliche Korrektheit und die Qualität der Ergebnisse in die Bewertung ein. Auch das selbstständige Arbeiten, die Kommunikation untereinander, die Materialbeschaffung und die Teamfähigkeit werden möglichst berücksichtigt.

Im Hauptschul-Abschlusszeugnis steht die Note der Abschlussprüfung meist getrennt von den anderen Prüfungsleistungen. Auch wenn die Projektprüfung eine Gruppenprüfung ist, bekommt jeder seine eigene Note. Manchmal wird bei der Hauptschul-Abschlussprüfung vom Prüfungsausschuss auch schon die endgültige Note vergeben.


Bewertungsbogen zur Projektprüfung an der Hauptschule

 Idealerweise hat die Lehrkraft die Gruppe während der ganzen Prüfungsphase beobachtet und einen Bewertungsbogen geführt. Spätestens bei der Präsentation sollte eine zweite Lehrkraft anwesend sein, mit der gemeinsam der Bewertungsbogen ergänzt wird. Ein solcher Bewertungsbogen ist für alle Beteiligten transparent und hilfreich. Er kann in die drei Prüfungsphasen Vorbereitung, Durchführung und schriftliche Ausarbeitung sowie Vortrag bzw. Präsentation unterteilt sein. Für die einzelnen Aspekte werden Punkte vergeben. Unterpunkte können beispielsweise die korrekte Darstellung des Themas und ein sprachlich ausgefeilter Vortrag sein. Am Ende wird eine Gesamtpunktzahl errechnet, aus der sich die Endnote ergibt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Projektprüfung!

Top Kurse zum Hauptschulabschluss

Hauptschulabschluss

Das besondere an einem Fernstudium der sgd

Ein sgd-Fernstudium birgt zahlreiche Vorteile: Sie lernen flexibel, mit leicht verständlichem Studienmaterial und genießen erstklassigen Service. Entscheidend sind auch die Details: Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie heute noch starten sollten.

1
Jederzeit, überall und sicher weiterbilden
2
4 Wochen gratis testen ohne langfristige Bindung
3
Online Lernen, digitale Unterlagen und gedruckte Lernmittel
4
Die sgd Preis-Leistungs-Garantie immer inklusive
5
Kostenlose Verlängerung der Studiendauer und der Zahlungsziele
6
Familien- und berufsbegleitend im eigenen Tempo weiterbilden
7
Ausgezeichnete Qualität und Testsieger

Die sgd - Ihr Partner für Weiterbildungen im Fernstudium

Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...