Präsentationsprüfung im Abitur – die richtige Vorbereitung

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Flexible Studiendauer und persönliche Studienbetreuung
  • Preis-Leistungs-Garantie
inklusive
2 Probe-
lektionen

Jetzt Gratis-
Infopaket anfordern!

Jetzt Wunschkurs auswählen und 4 Wochen testen!

Präsentationsprüfung im Abitur – die richtige Vorbereitung macht den Unterschied!

Die Präsentationsprüfung ist eine Variante der mündlichen Abiturprüfung. Für die Präsentationsprüfung gelten die gleichen Vorgaben wie bei der mündlichen Abiturprüfung. Dementsprechend leicht kann man sich darauf vorbereiten.

 

Wie bereitet man sich auf eine Präsentationsprüfung im Abitur vor?

Je nach Fach kommen bei einer Präsentationsprüfung fachspezifische Vorgaben hinzu. Abiturienten entscheiden sich am Ende des zweiten Halbjahres der Qualifikationsphase, ob sie die reguläre mündliche Abiturprüfung ablegen oder eine Präsentationsprüfung machen möchten. Je nach Bundesland gelten unter Umständen andere Regeln. Auf Abschlussprüfungen können sich Schüler*innen oft sehr gut vorbereiten, sowohl auf das Abitur als auch auf die Mittlere Reife.

 

Die ausführliche Recherche zur Präsentationsprüfung im Abitur

Oft haben Abiturienten nur wenige Tage Zeit, um die Prüfung vorzubereiten. Daher sollten sie sich ihre Zeit gut einteilen. Wichtig ist dabei eine gründliche Recherche. Schon bei der Wahl der Themen zur Abitur-Präsentationsprüfung können sich die Schüler*innen erstes Wissen aneignen. Von Vorteil ist natürlich, ein Thema zu wählen, bei dem schon Vorwissen vorhanden ist. Oft können sich die Schüler informell mit dem Fachlehrer auf ein Thema einigen, erhalten die eigentliche Aufgabenstellung aber erst einige Tage vor der Prüfung und müssen sich selbstständig auf die Prüfung vorbereiten.

Nach einem ersten Überblick wird das Thema festgelegt und die eigentliche Recherche beginnt. Natürlich ist bei der Recherche heute vor allem das Internet die beliebteste Quelle, aber bei vielen Themen ist Fachliteratur empfehlenswert. Schon während der Recherche sollte man erste Notizen und Fakten festhalten und eine grobe Gliederung für die Präsentation festlegen. Auch ein Abitur-Präsentationsbeispiel aus einer der vorherigen Prüfungen hilft bei der Vorbereitung.

PowerPoint oder Folien für die Präsentationsprüfung im Abitur?

Schülerinnen und Schüler haben freie Hand, welche Medien sie für ihre Prüfung nutzen möchten. Ob die Wahl nun auf Folien oder PowerPoint fällt, hängt auch vom Thema ab. Oft sind aber Bilder und Grafiken gute Präsentationshilfen, mit denen das Gesagte unterstrichen werden kann. Ob man Folien oder PowerPoint nutzt, spielt für die Endnote kaum eine Rolle. Eine gute PowerPoint-Präsentation wirkt jedoch sehr hochwertig und gut vorbereitet, was bei den Prüfern meist einen guten Eindruck hinterlässt. Gibt es jedoch nur wenig Material zu einem Thema, können Folien sinnvoller sein. In diesem Fall lohnt sich eine PowerPoint-Präsentation eher nicht.

Bei Folien wie auch bei PowerPoint gilt: Weniger ist mehr. Abiturienten sollten auf aufwendige Animationen und grelle Farben verzichten. Die Präsentation sollte eher dezent, dafür aber klar strukturiert sein. Idealerweise beinhaltet die Präsentation die wichtigsten Stichwörter und Fakten und zum Thema passende aussagekräftige Bilder oder Diagramme.

 

Handout zur Präsentationsprüfung

Sinnvoll ist, die Gliederung der Präsentation sowie die wichtigsten Stichpunkte auf einem Handout auszudrucken. Auch eine Grafik, Fakten und Jahreszahlen machen Eindruck. So können die Zuhörer nachvollziehen, an welcher Stelle der Präsentation sie sich gerade befinden und haben die wichtigsten Stichwörter vor Augen. Daher empfiehlt es sich, das Handout schon zu Beginn der Präsentationsprüfung für das Abitur auszuteilen.

 

Der Vortrag zur Präsentationsprüfung

Auch der Vortrag selbst sollte gut vorbereitet sein. Einige Schüler*innen bevorzugen Karteikarten, während andere lieber einen vorformulierten Text auswendig lernen. In jedem Fall ist das Ziel, möglichst frei zu sprechen. man kann sich auch einige Sätze und Stichwörter notieren als eine Art Notfallzettel, falls man während der Präsentation einmal den Faden verlieren sollte. Hier empfiehlt es sich, wichtige Stichwörter und Passagen fett oder farbig zu markieren.

Der Einstieg in die Präsentation kann gerne etwas Unterhaltsames sein, vielleicht ein Zitat, ein kurzes Video oder ein aktueller Zeitungsartikel zum Thema. Wichtig ist, gleich zu Beginn die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu gewinnen.

Plane Zeit für Fragen und Antworten entweder während oder nach deiner Präsentationsprüfung im Abitur ein

Meist wird die Abitur-Präsentationsprüfung in zwei Phasen eingeteilt. Zunächst hat man 10 oder 15 Minuten Zeit für seine Präsentation, dann folgt ein 10- bis 15-minütiges Prüfungsgespräch (auch Kolloquium genannt) mit Fragen der Prüfer. Im besten Fall bereitet man sich daher schon zuvor auf mögliche Fragen vor. Bietet das Thema besonderen Diskussionsstoff, oder lässt sich eine These auch aus einer anderen Perspektive betrachten? Gibt es keinen vorgegebenen Rahmen, können die Lehrer auch zwischendurch Fragen stellen. Daher sollte man auf jeden Fall während oder nach dem Vortrag Zeit für Fragen und Antworten einplanen.

Geeigneter Abschluss für die Präsentationsprüfung im Abitur

Der Abschluss einer Präsentation bleibt dem Zuhörer oft besonders in Erinnerung. Hier kann man beispielsweise die wichtigsten Ergebnisse nochmals zusammenfassen, einen Ausblick geben oder eine Zukunftsvision entwerfen. Auch mit einem Zitat abzuschließen oder eine Anschlussfrage an die Runde zu stellen, ist je nach Thema eine interessante Variante. Zum Abschluss sollte man sich für die Aufmerksamkeit der Zuhörer bedanken!

 

Abschließende Tipps für die Präsentationsprüfung im Abitur

Die fertige Präsentation sollte zuvor von A bis Z geübt werden. So kann man oft schon vorab feststellen, ob Stichwörter auf den Karteikarten fehlen oder eine Folie nicht gut zu lesen ist. Der Präsentationsvortrag lässt sich gut vor dem Spiegel üben. Noch besser ist es, Familie oder Freunde zu einer Probe-Prüfung zu bitten. Deren Lob kann die Nervosität mildern, und vielleicht gibt es dazu noch hilfreiche Verbesserungsvorschläge.

Sinnvoll ist auch, die Technik (Beamer etc.) noch einmal zu überprüfen. Viele Schulen bieten die Möglichkeit, kurz vor der Prüfung die technischen Anlagen im Prüfungsraum noch einmal durchzutesten, vor allem dann, wenn eine andere Software als das klassische PowerPoint verwendet wurde.

Zur Vorbereitung auf das Abitur und eine damit verbundene Präsentationsprüfung können auch spezielle Kurse weiterhelfen. Die sgd bietet hierzu moderne Online-Abiturvorbereitungskurse an, bei denen sich die Schüler*innen ihre Zeit und den Lernstoff flexibel einteilen können. So erreichen sie ihre Ziele oft schon in kurzer Zeit.

Zurück
Online-Anmeldung

Sie wissen bereits,
welchen Fernkurs Sie
belegen möchten?
Dann melden Sie sich hier an und testen Sie die sgd bequem und unverbindlich.

  • inklusive Zugang zum Online-Campus
  • umfangreiches Lernmaterial
  • persönliche Lernbegleitung
Ihr Vorteil

Top Preis-Leistungs-Garantie bei der sgd!
20 gute Gründe, warum Sie Ihr Fernstudium bei der sgd starten sollten.

Benutzerkonto erstellen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Studiengebühren einsehen
  • Auszüge aus dem Original-Lernmaterial herunterladen
  • Kursberater und weitere interaktive Features nutzen
  • Gratis-Infopaket erhalten
Studienberatung
Kostenlose Beratung
Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

Online-Infoveranstaltung

Online-Infoveranstaltung
am 29. April 2021 | 18:30 Uhr.

Lernen Sie die sgd, die Fernstudiengänge und das Konzept Fernstudium in unserer Online-Infoveranstaltung kennen.

Jetzt kostenlos anmelden und weitere Termine ansehen

Anmelden und testen
Kostenlos und unverbindlich
Enthält alle Kurse und Preise
Inklusive zwei Probelektionen
sgd, Deutschlands Führende Fernschule

Einen Moment bitte...