Studiengemeinschaft Darmstadt
Weiterbildung mit einem SGD-Fernstudium
Studiengemeinschaft Darmstadt – Deutschlands führende Fernschule

Schüler-BAföG – auch für SGD-Schulabschlüsse

Ein qualifizierter Schulabschluss ist heute nicht nur die Voraussetzung für eine Berufsausbildung, sondern auch für den beruflichen Erfolg.

Eine erfolgreiche Ausbildung sollte nicht an den finanziellen Mitteln scheitern. Deshalb unterstützt der Staat die Ausbildung von Schülern und Studenten und versucht, durch das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Chancengleichheit herzustellen.

Auch für den SGD-Fernkurs Abitur kann BAföG beantragt werden.

Bitte beachten Sie, dass der BAföG-Anspruch nur für die letzten 12 Monate vor dem Abschlussprüfungstermin des Fernkurses besteht.

Wer kann Schüler-BAföG beantragen?

  • Sie dürfen das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Vor Antragstellung müssen Sie mindestens 6 Monate erfolgreich an einem der oben aufgeführten Fernkurse teilgenommen haben. Außerdem muss für diesen Zeitraum für wenigstens 3 Monate eine Teilnahme an einem Fernstudium in Vollzeit nachgewiesen werden.
  • Sie müssen Ihre Selbstständigkeit nachweisen und dürfen nicht mehr bei den Eltern wohnen.

Ab 1. August 2016 gelten folgende Verbesserungen beim Schüler-BAföG:

Die Bedarfssätze der Bundesausbildungsförderung steigen um 7,0 %. Überproportional steigt der Wohngeldzuschlag auf 250,– € (bisher: 224,– €). Für Studierende, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, steigt damit der Förderhöchstsatz sogar um rund 9,7 % auf bis zu 735,– €. Ebenfalls um 7,0 % erhöhen sich die Einkommensfreibeträge der Eltern. Minijob-Einkommen von 450,– € monatlich werden dann nicht auf das BAföG angerechnet. Bisher waren 400,– € frei. Der Freibetrag für eigenes Vermögen wird um 2.300,– € auf 7.500,– € erhöht. Wer im Studium oder in der Schulzeit bereits Nachwuchs hat, bekommt ab August für jedes Kind 130,– € Zuschlag für die Betreuung. Bisher sind es 113,– € für das erste und 85,– € für jedes weitere Kind. Zusätzlich können Abschläge von 80 % der voraussichtlichen Ausbildungsförderung gezahlt werden. Bisher waren die Abschläge auf maximal 360,– € monatlich gedeckelt.

Muss das Schüler-BAföG zurückgezahlt werden?

Schülerinnen und Schüler müssen BAföG nicht zurückzahlen und erhalten die Förderung als Vollzuschuss.

Wo kann die Förderung beantragt werden?

Sie können die BAföG-Ausbildungsförderung beim Amt für Ausbildungsförderung der Stadt- bzw. Kreisverwaltung beantragen.

Umfangreiche Informationen wie Telefonnummern, Adressen oder auch Internetverbindungen der einzelnen Ämter finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.das-neue-bafoeg.de

BAföG-Hotline (gebührenfrei) 0800 - 223 63 41

Fordern Sie jetzt Ihr Gratis-Infopaket an!

Studienführer mit über 200 Fernkursen für Ihren persönlichen Erfolg sowie Probelektionen mit detaillierten Kursinfos und Fördermöglichkeiten (Bildungsprämie).

Der Bildungskatalog mit allen Infos zu über 200 Fernkursen und wertvollen Tipps zum Fernstudium
Kostenlose Beratung

Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

0800-806 60 00

aus dem Ausland: +49 6157 806-6

Beratungsservice

Für weitere Auskünfte und individuelle Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gern zur Verfügung.

beratung@sgd.de