SGD Aktuell

Kategoriesieger im Bereich Service
Testsieger mit der Gesamtnote „Sehr gut“ im Branchentest für Fernschulen
Mit der Note 1,4 wurde die SGD Testsieger im Bereich Service mehr


Förderung Ihrer Weiterbildung durch Bildungsgutscheine
Förderung Ihrer Weiterbildung durch Bildungsgutscheine
Über 100 ausgewählte, zertifizierte Lehrgänge!


Testsieger im Branchentest für Fernschulen
Testsieger mit der Gesamtnote „Sehr gut“ im Branchentest für Fernschulen
SGD erhält Gesamtnote
„sehr gut“ mehr


Eine interaktive Zeitreise mit der SGD: Jetzt am PC auf Entdeckungstour gehen!Eine interaktive Zeitreise mit der SGD: Jetzt auf Entdeckungstour gehen!


Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD)

Deutschland steht vor einer spektakulären Energiewende. Der Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossen. Der Trend geht zusätzlich weg von Öl und Gas – hin zu Sonne, Wind, Wasser und Biomasse. Immer mehr Hauseigentümer, aber auch Unternehmen, Schulen, Behörden und Landwirte investieren deshalb jetzt in regenerative Energien. Vor dieser außergewöhnlichen Situation stehen Sie heute als Fachkraft für erneuerbare Energien.

Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, erneuerbare Energien einzusetzen. Die Palette reicht von der Energieerzeugung mit Fotovoltaikanlagen oder Pelletheizung bis zum Energiesparen durch Erdwärme und Wärmepumpen. Dieser systematische technische Fachkurs bietet Ihnen eine fundierte und breit gefächerte Übersicht über die Techniken zur Energiegewinnung und Energieeinsparung.

Dieses umfassende Kurswissen ermöglicht es Ihnen, eine ausführliche Kundenberatung durchzuführen sowie die umzusetzenden Maßnahmen sorgfältig zu planen. Als Fachkraft für erneuerbare Energien erschließen Sie sich also ein gefragtes Geschäftsfeld in einem boomenden Zukunftsmarkt.

Der Lehrgang Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) ist ideal:

  1. wenn Sie jetzt alle Chancen nutzen möchten, die sich durch die Energiewende in Deutschland ergeben,
  2. als innovative Zusatzqualifikation für alle Handwerker/innen, Meister/innen, Gesellen, Techniker/innen, Architekten oder Ingenieure aus den Bereichen: Elektrotechnik, Versorgungstechnik sowie aus Bau- und Ausbauberufen.
  3. Besonders geeignet ist der Kurs z. B. für Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer, Installateure und Heizungsbauer, Ofen- und Luftheizungsbauer, Dachdecker, Kälteanlagenbauer, Klempner, Brunnenbauer und viele mehr,
  4. für Angestellte sowie für Selbstständige mit einem eigenen Betrieb.
  5. Nach beenden des Kurses können Sie Beratung und Planung aus einer Hand bieten. Denn neben Ihrem eigentlichen Tätigkeitsfeld können Sie nun auch über erneuerbare Energien und Maßnahmen beraten sowie die Umsetzungsmaßnahmen planen. Damit erweitern Sie Ihr Geschäftsfeld.
  6. für Marketing- und Vertriebsmanager/innen in Fachunternehmen. Sie eröffnen sich ein neues Aufgabenfeld mit vielen Perspektiven.

Sie erhalten eine Fortbildung zur Fachkraft für erneuerbare Energien. Anhand gut erklärter theoretischer Inhalte erwerben Sie fundierte Fachkenntnisse. Dabei stellen wir Ihnen leicht verständlich die aktuelle Bandbreite an wichtigen ernergieerzeugenden und energiesparenden Produkten vor. Insbesondere beschäftigen Sie sich mit Fotovoltaik, Brennstoffzellen, Solarthermie, Geothermie sowie Energiegewinnung aus Biomasse und Biogasen.

Darüber hinaus erwerben Sie das erforderliche fachliche Grundlagenwissen: von der Chemie bis zur Regelungs- und Steuerungstechnik. Der Kurs wird abgerundet durch rechtliche Rahmenbedingungen, Förderprogramme sowie Marketingwissen, das Ihnen bei der Kundengewinnung helfen wird.

Förderung durch Bildungsgutschein

Der SGD-Fernlehrgang Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Ihre besonderen Vorteile:

Der Kurs bietet Ihnen ein Rundumpaket
Ob Fotovoltaik-Dachanlage oder Nutzung von Biomasse etc.: Sie erhalten eine fachsystematische und breit gefächerte Zusammenstellung der wichtigsten Produkte für erneuerbare Energien, zu denen Sie fundiertes technisches Fachwissen erwerben.

Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf dem Verständnis von Aufbau und Wirkungsweise der verschiedensten Systeme, der Anlagentechnik sowie der Genehmigungsverfahren.

Fit für Beratung und bedarfsgerechte Planung
Dieses gründliche technische Wissen ist Ausgangspunkt für eine umfassende Beratung und Planung der umzusetzenden Maßnahmen. Denn Sie können die Technik, den praktischen Nutzen, den Einsatz, die Wirtschaftlichkeit und die Zukunftsfähigkeit beurteilen.

Auf dem aktuellen Stand der Technik
Der Kurs wurde in enger Zusammenarbeit mit angesehenen Fachleuten entwickelt. Diese besitzen langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien. So können wir Ihnen hochwertiges Fachwissen vermitteln.

Sie kennen sich aus mit Förderprogrammen
Die Entscheidung für erneuerbare Energien ist für Kunden eine echte Investition – für Hausbesitzer wie für Kommunen oder Landwirte. Wir machen Sie mit den wichtigsten Förderprogrammen und Finanzierungsmöglichkeiten vertraut.

Zu Ihrer Sicherheit: Informationen über rechtliche Rahmenbedingungen
Wir stellen Ihnen Genehmigungsverfahren vor sowie rechtliche Grundlagen zur Abnahme von Anlagen. Zudem machen wir Sie vertraut mit versicherungsrechtlichen Themen, dem Werk- und Liefervertrag und den Grundlagen des Gewährleistungsrechts. Dieses Wissen hilft Ihnen, vorausschauend zu arbeiten.

Ihr Lernstoff zum Kurs Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD):

  1. Energietechnik
  2. Grundlagenwissen: Physikalische Chemie – Chemie – Wärmetechnik – Elektrotechnik – Regelungs- und Steuerungstechnik.
  3. Grundlagen der Solarthermie: Sonne als Energiequelle der Zukunft – Solarsysteme und Anwendungsmöglichkeiten – Wesentliche Komponenten solarthermischer Anlagen.
  4. Solarthermische Anlagenkomponenten: Komponenten eines Solarsystems – Unterkomponenten im Solarkreis – Solar-Membranausdehnungsgefäß – Regelung und Umwälzpumpe.
  5. Anlagenhydraulik, Inbetriebnahme, Marketing und Wirtschaftlichkeit von Solaranlagen: Varianten der Speicherbeladung – Anlagenhydraulik und Dimensionierung von Solarsystemen für Einfamilienhäuser – Inbetriebnahme – Marketing und Verkaufsstrategien – Kosten und Wirtschaftlichkeit thermischer Solarsysteme.
  6. Grundlagen der Fotovoltaik: Fotovoltaiksysteme – Aufbau und Funktionsprinzip einer Solarzelle – Aufbaukomponenten einer netzgekoppelten und einer netzunabhängigen Fotovoltaikanlage – Fotovoltaik-Inselanlage.
  7. Planung, Montage und Inbetriebnahme von Fotovoltaikanlagen: Grundlagen der technischen Planung – Verschattung – Montagesysteme – Montage einer Fotovoltaikanlage
  8. Wasserstoff und Brennstoffzelle: Energetische Nutzung von Wasserstoff – Elektrolyse – Wasserstoff – Die Brennstoffzelle – Aufbau.
  9. Nutzung der Biomassetechnik: Energie aus Biomasse – Techniken zur Biomasseerzeugung – Brennstoffarten und deren Lagerung – Grundlagen Verbrennungstechnik – Einschätzung zum Biomassepotenzial in Deutschland.
  10. Prinzip der Wärmepumpen: Thermodynamischer Hintergrund – Auslegung des Wärmepumpenprozesses – Komponenten, Bauarten und Klassifizierung von Wärmepumpen – Wärmequellen – Einbinden der Wärmepumpe in das Heizsystem – Wärmepumpen zur Warmwassererzeugung – Wirtschaftlichkeitsbetrachtung.
  11. Geothermie – Geothermische Systeme: Geowissenschaftliche Grundlagen – Technische Verfahren der Erdwärmenutzung – Komponenten einer oberflächennahen Erdwärmeanlage – Funktionsbeschreibung einer Wärmepumpe – Dimensionierung der Wärmequellenanlage – Planungs- und Bauhinweise für Geothermieanlagen – Auslegung der Erdreichwärmeübertrager.
  12. Rechtliche Grundlagen: Rechtliche Rahmenbedingungen für oberflächennahe Erdwärmeanlagen, für Fotovoltaik-Dachanlagen, für thermische Solaranlagen, für Biomasseanlagen – Genehmigungsverfahren für tiefengeothermische Anlagen – Zulassung von Fotovoltaik-Freiflächen-Anlagen.
  13. Recht und Förderprogramme: Förderung und Finanzierung von: Fotovoltaikanlagen, thermischen Solaranlagen, Wärmepumpenanlagen – Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), Energieeinsparverordnung (EnEV 2009), Vorschriften für die Förderung der KfW-Programme – Einspeisevergütung durch EEG für Fotovoltaikanlagen – Rechtliche Grundlagen zur Abnahme einer Anlage – Versicherungsrechtliche Grundlagen – Gewährleitungsrecht – Werk- und Liefervertrag.

Online-Campus waveLearn:

Sie haben jederzeit Zugang zum Online-Campus waveLearn. Hier finden Sie Infos zum Lehrgang, News und können sich in Chats, Foren und Diskussionen mit anderen Teilnehmern austauschen.

Studienvoraussetzungen für den Kurs Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD):

Der Kurs bietet Ihnen eine attraktive Zusatzqualifikation zu Ihrer bisherigen Berufstätigkeit. Für die Kursteilnahme benötigen Sie eine abgeschlossene Ausbildung aus dem Bereich der Elektrotechnik bzw. der Versorgungstechnik oder aus den Bau- und Ausbaugewerken bzw. eine mehrjährige Berufserfahrung in einem der genannten Bereiche.

Studienbeginn und Studiendauer:

Sie können jederzeit mit dem Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 27 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Ihr Abschluss:

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Der SGD-Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie und Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Der Lehrgang Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7231211 geprüft und staatlich zugelassen.

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos zu testen!

Das Besondere SGD-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der SGD weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet.

Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD)!

Persönliche Studienberatung

Jetzt gratis anfordern!

Fordern Sie
jetzt Ihr Gratis-
Info-Paket an.

Mit über 200
Chancen für Ihren
persönlichen Erfolg!

Der Bildungskatalog mit allen Infos zu über 200 Fernkursen und wertvollen Tipps zum Fernstudium

 Frau   Herr   Firma

Kostenlose Beratung

Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 15:00 Uhr

0800-806 60 00

aus dem Ausland: +49 6157 806-6

Für weitere Auskünfte und individuelle Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gern zur Verfügung.

beratung@sgd.de

Service- und Downloadbereich

  1. Studiengebühren
  2. Leseproben
  3. und vieles mehr

Online-Anmeldung

Sie wissen bereits, welchen Fernkurs Sie belegen möchten? Dann melden Sie sich hier einfach und bequem für Ihren Wunschkurs an.

Online-Anmeldung
Teilnehmer-Login waveLearn
Studiengemeinschaft Darmstadt
sgd – Fernstudium und Weiterbildung
> SGD-Fernstudium > SGD-Fernkurse > Technik > Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) 
SGD-Fernlehrgänge wurden vielfach ausgezeichnet!
  • Comenius EduMedia 2010
  • Comenius EduMedia 2011
  • Comenius EduMedia 2012
  • Mittelstand 2012
  • eLearning Award 2012
  • eLearning Award 2013
  • Comenius EduMedia 2013
  • Comenius EduMedia 2014
  • Fernstudiumcheck – Bekannteste Fernschule 2014
  • eLearning Award 2015
  • Comenius EduMedia 2015
© 2016 Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH | Alle Rechte vorbehalten

SGD-Service

Infos anfordern

Aktuelles/Presse

Impressum

SGD-Newsletter

Datenschutz

Glossar

Sitemap