Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3)
Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik

Sie sind im gewerblich-technischen Bereich tätig? Dann bietet Ihnen dieser Kurs die ideale Zusatzqualifikation und Aufstiegsmöglichkeit. Denn erstmals ist es nun im Fernunterricht möglich, die Fortbildung zur Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik zu absolvieren – und das in zwei besonders attraktiven, neuen Fachrichtungen.

Am Kursende erwerben Sie nach erfolgreich absolvierterZertifikatsprüfung das IHK-Zertifikat. Das Besondere: Mit diesem dürfen Sie nun auch als Nicht-Elektriker elektrische Arbeiten in einem festgelegten Bereich übernehmen. Wobei Sie das IHK-Zertifikat als Voraussetzung brauchen, damit Ihr Betrieb Sie überhaupt in die Elektroarbeiten einweisen darf, die Sie am Arbeitsplatz verrichten sollen. Mit dieser Fortbildung können Sie also Ihre bisherige Berufstätigkeit ausbauen und zukunftssichere Fachpositionen übernehmen. Besonders gute Aussichten besitzen Sie dann rund um Inbetriebnahme, Montage, Instandhaltung und Wartung von elektrischen Anlagen. Dabei können Sie im Innendienst wie im Außendienst tätig werden, z. B. als Anlagenverantwortlicher oder Servicemonteur.

Ihr großer Vorteil ist, dass Sie mit diesem Kurs gerade heute gesucht sind. Der Trend in Handwerk und Industrie geht dahin, dass jeder einzelne Mitarbeiter vielseitig einsetzbar sein soll. Deshalb steigt der Bedarf an Fachleuten, die neben ihrer beruflichen Haupttätigkeit auch angrenzende Elektroarbeiten übernehmen. So muss beispielsweise ein Küchenmonteur auch einen Herd anschließen können.

Allerdings sind Elektroarbeiten laut berufsgenossenschaftlicher Unfallverhütungsvorschrift ausschließlich Elektrikern oder Elektrofachkräften vorbehalten. Damit Betriebe aber nicht für eine Tätigkeit zwei Fachleute einzusetzen brauchen, haben die Berufsgenossenschaften die Zusatzausbildung Elektrofachkraft Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik ermöglicht. Durch diese können jetzt auch Mitarbeiter aus nicht-elektronischen Berufen, ergänzend zu ihrer eigentlichen Kernarbeit, elektrische Arbeiten durchführen. Das macht Sie zu einem besonders wertvollen Mitarbeiter und eröffnet Ihnen neue Aufgabenfelder.

Förderung durch Bildungsgutschein

Bildungsgutschein AZWV zertifiziert

Der SGD-Fernlehrgang Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Ihre besonderen Vorteile:

Im Fernunterricht nur bei der SGD

Sie können diese Zusatzqualifikation in den beiden begehrten Fachrichtungen im Fernunterricht ausschließlich bei der SGD absolvieren!

Mit IHK-Zertifikat – sehr gute Erfolgschancen

Am Kursende können Sie nach erfolgreicher Zertifikatsprüfuung das Zertifikat der IHK-Darmstadt erhalten. Mit dieser arbeiten wir eng zusammen. Dies gilt für die Entwicklung des Lernstoffs sowie für die Durchführung der Praxisseminare. Auf diese Weise können wir Sie zielgerichtet auf die Prüfung vorbereiten.

Praxisnah und leicht verständlich – ideal für Einsteiger

Der Kurs ist auch für Elektro-Einsteiger leicht verständlich aufgebaut. Viele Praxisübungen machen Ihnen das Lernen ganz einfach. Speziell für das Fach Mathematik liefern wir ergänzende Grundlagenlernhefte. Diese können Sie mit Hilfe Ihres Fernlehrers durcharbeiten. Dadurch werden Sie in Mathematik leicht sattelfest.

Sie möchten, dass Ihr Arbeitgeber den Kurs finanziert?
Dann lesen Sie diese Hinweise:

Dieser Kurs geht über den Lernstoff vieler Vollzeitlehrgänge von Seminaranbietern hinaus. Dort orientieren sich die Veranstalter oft an den gesetzlichen Mindestanforderungen. Durch Ihr umfassendes Wissen, das Sie bei der SGD erwerben, sind Sie für den Arbeitgeber besonders interessant. Denn dieser kann Sie vielseitiger einsetzen. Zudem lernen Sie per Fernkurs. Das bedeutet, dass Ihr Betrieb Sie für die Fortbildung kaum vom Arbeitsplatz freistellen muss. Dadurch entfallen teure Ausfallzeiten. Auf diese Weise ist der SGD-Fernkurs für Ihren Arbeitgeber sehr attraktiv: Sie lernen viel – und fehlen wenig. Oft übernehmen Betriebe deshalb die Fortbildungskosten.

Der Lehrgang Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik ist ideal:

  1. für Fachleute aus Industrie und Handwerk, die keinen Abschluss in einem Elektroberuf besitzen, nun aber elektrische Arbeiten übernehmen möchten,
  2. für alle, die eine Techniker- oder Meisterfortbildung anstreben. Das Zertifikat „Elektrofachkraft Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik“ ist eine sehr gute Ergänzung.

Sie können den Kurs bei der SGD in zwei Fachrichtungen absolvieren:

Die Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik und sonstige Berufe, die Arbeiten an und in Gebäuden ausführen eignet sich besonders:

  1. für Sie, wenn Sie bereits in den Branchen Gebäudeverwaltung, Innenausbau oder Veranstaltungstechnik tätig sind.
    Beispielsweise, wenn Sie bei Unternehmen zur Immobilienverwaltung arbeiten, als Hausmeister in der Gebäudeinstandhaltung, als Monteur eines Möbelhauses (Küchen, Möbel, Rollläden etc.), als Schreiner oder Tischler. Weiterhin ist der Kurs genau richtig für Sie, wenn Sie für Reinigungs- oder Gebäudeüberwachungsfirmen tätig sind, in (Innen-)Architekturbüros oder in Event- und Messeagenturen, die Veranstaltungen ausrichten und Fachleute für Bühnen- und Beleuchtungstechnik einsetzen.
  1. für Metallfacharbeiter aus Industrie und Handwerk, die Instandhaltungsaufgaben im Betrieb wahrnehmen sollen oder im Kundendienst/Service tätig sind und hierbei – in begrenztem Umfang – Arbeiten an elektrotechnischen Einrichtungen durchführen möchten.

Welche Kenntnisse erwerben Sie?

Der Lehrgang bildet Sie zur Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik fort. Zusätzlich bereiten wir Sie auf das IHK-Zertifikat vor. Wir bieten Ihnen den Kurs in diesen zwei stark nachgefragten Fachrichtungen:

  • Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik und sonstiger Berufe, die Arbeiten an und in Gebäuden ausführen.
  • Montage, Wartung und Instandsetzung elektrischer Einrichtungen von Industriemaschinen.

Im Lehrgang erhalten Sie zuerst in Theorie und Praxis eine Grundlagenausbildung in der Elektrotechnik. Dieser Lernstoff wird per Fernkurs vermittelt und ist in beiden Fachrichtungen annähernd gleich. Darauf aufbauend erfolgt die jeweilige Spezialisierung im Seminarunterricht.

Am Kursende erwerben Sie das IHK-Zertifikat. Auf dieses bereiten wir Sie gezielt vor. Der Lehrgang bietet Ihnen den vollständigen Lernstoff, der für das Examen wichtig ist. Im Seminarunterricht trainieren Sie dann für den IHK-Zertifikatstest. Dadurch haben Sie sehr gute Bestehensaussichten.

Wann sollten Sie sich für eine der beiden Fachrichtungen entscheiden?

Bitte entscheiden Sie sich bei der Lehrgangsanmeldung für eine der beiden Richtungen.

Ihr Lernstoff zum Kurs Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik:

Lernstoff, gültig für beide Fachrichtungen:

Grundlagen der Elektrotechnik 1: Was ist elektrische Energie? Spannung, Strom, Widerstand sowie elektrische Leistung und Arbeit – Elektrische Eigenschaften von Werkstoffen – Die elektrischen Grundgrößen – Berechnung von elektrischer Arbeit und Leistung – Anwendung von Halbleitern.

Grundlagen der Elektrotechnik 2: Schaltungen mit Widerständen – Technischer Widerstand – Die Kirchhoffschen Gesetze zum Berechnen von Stromkreisen – Die reale Spannungsquelle – Messtechnik und Multimeter – Vorstellung der meist genutzten Messgeräte.

Grundlagen der Elektrotechnik 3 (dieser Lernabschnitt ist freiwillig für Teilnehmer/innen der Kursfachrichtung „Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik …“): Elektrisches Feld und Kondensator – Elektrisches Verhalten von Kondensatoren – Der Elektromagnet – Die Induktion – Die Spule – Der Transistor – Der Operationsverstärker.

Wechsel- und Drehstrom: Grundlagen der Wechselstromtechnik – Wechselstromleistung – Die Wechselstromwiderstände – Erzeugung von Drehstrom – Verbraucher am Drehstromnetz – Drehstrommotoren.

Gefahren des Stroms, Erste Hilfe, Arbeitssicherheit und Verantwortung: Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stromes – Erste Hilfe und Brandschutz – Maßnahmen zur Unfallverhütung – Verantwortung im Betrieb.

Schutzmaßnahmen und Prüfungen: Erdungssysteme bzw. Netzformen – Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme – Anforderungen und Prüfungsumfang nach DIN VDE 0100, 0105, 0113 – Geräteprüfung nach DIN VDE 0701/0702 – Arbeiten bei besonderer Gefährdung.

Lernstoff, je nach Fachrichtung:

In zwei begleitenden Seminaren erhalten Sie eine Spezialisierung auf die jeweilige Fachrichtung.

Online-Campus waveLearn:

Sie haben jederzeit Zugang zum Online-Campus waveLearn. Diesen können Sie als Übungs-Plattform nutzen (Infos, Chats, Foren). Die Nutzung ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

Teilnahmevoraussetzungen für den Kurs Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik:

Abgeschlossene Berufsausbildung oder eine entsprechende berufliche Tätigkeit und grundlegendes technisch-mathematisches Verständnis.

Seminare:

Bei beiden Fachrichtungen jeweils 2 kostenfreie Seminare. Diese dauern bei der Fachrichtung „Gebäudetechnik“ insgesamt 66 Unterrichtsstunden und bei der Fachrichtung „Montage, Wartung“ 76 Unterrichtsstunden.

Das erste Seminar findet im Seminarinstitut der SGD in Pfungstadt bei Darmstadt statt, das zweite Seminar im IHK-Bildungszentrum Bergstraße, in der Nähe Darmstadts. Der Besuch beider Seminare ist erforderlich, wenn Sie das IHK-Zertifikat anstreben.

Studienbeginn und Studiendauer:

Sie können jederzeit mit dem Kurs Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik beginnen. Der Kurs dauert 9 Monate. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 14 Monaten. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich.

Ihr Abschluss:

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Nach bestandenem IHK-Zertifikatstest erhalten Sie das IHK-Zertifikat für die von Ihnen gewählte Fachrichtung.

Der Lehrgang Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 566109 geprüft und staatlich zugelassen.

Nutzen Sie jetzt Ihre Chance, Ihren Wunschkurs 4 Wochen kostenlos zu testen!

Das Besondere SGD-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der SGD weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet.

Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik!

Persönliche Studienberatung

Fordern Sie jetzt Ihr
Gratis-Infopaket an.

Studienführer mit über 200
Fernkursen für Ihren persönlichen
Erfolg sowie Probelektionen mit
detaillierten Kursinfos und Förder­möglichkeiten (Bildungsprämie).

Der Bildungskatalog mit allen Infos zu über 200 Fernkursen und wertvollen Tipps zum Fernstudium
 Frau   Herr  

Kostenlose Beratung

Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

0800-806 60 00

aus dem Ausland: +49 6157 806-6

Für weitere Auskünfte und individuelle Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gern zur Verfügung.

beratung@sgd.de

Service- und Downloadbereich

  1. Studiengebühren
  2. Leseproben
  3. und vieles mehr

Online-Anmeldung

Sie wissen bereits, welchen Fernkurs Sie belegen möchten? Dann melden Sie sich hier einfach und bequem für Ihren Wunschkurs an.

Online-Anmeldung
Teilnehmer-Login waveLearn
Studiengemeinschaft Darmstadt
sgd – Fernstudium und WeiterbildungNeu: Bildungsprämie für alle SGD-Kurse: Jetzt bis zu 500,– € sichern!
> SGD-Fernstudium > SGD-Fernkurse > Technik > Elektrofachkraft IHK für festgelegte Tätigkeiten nach DGUV Vorschrift 3 (alt BGV A3) Fachrichtung Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik 
SGD-Fernlehrgänge wurden vielfach ausgezeichnet!
  • Comenius EduMedia 2010
  • Comenius EduMedia 2011
  • Comenius EduMedia 2012
  • Mittelstand 2012
  • eLearning Award 2012
  • eLearning Award 2013
  • Comenius EduMedia 2013
  • Comenius EduMedia 2014
  • Fernstudiumcheck – Bekannteste Fernschule 2014
  • eLearning Award 2015
  • Comenius EduMedia 2015
Klett Gruppe
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist Teil der Klett Gruppe, einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa.
Als Deutschlands führende Fernschule bietet die SGD seit 70 Jahren ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung.
Mehr als 900 000 Teilnehmer in einer großen Auswahl von staatlich geprüften und zugelassenen Fernkursen sind ein
Beleg für den kontinuierlichen Erfolg.

© 2017 Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH | Alle Rechte vorbehalten

SGD-Service

Infos anfordern

Aktuelles/Presse

Impressum

SGD-Newsletter

Datenschutz

Glossar

Sitemap

AGB