Testsieger mit der Gesamtnote „Sehr gut“ im Branchentest für Fernschulen

TÜV zeichnet SGD-Service aus
Mehr zur Auszeichnung

Förderung Ihrer Weiterbildung durch Bildungsgutscheine
Förderung Ihrer Weiterbildung durch Bildungsgutscheine
Über 150 ausgewählte, zertifizierte Lehrgänge!

Weiterbildungstrends 2014: Eigeninitiative kommt bei Chefs gut an

TNS Infratest-Studie 2014: Mehr HR-Manager denn je befürworten Fernunterricht.

86 Prozent der HR-Manager halten den Fernunterricht für eine geeignete Form der berufsbegleitenden Weiterbildung. Dies geht aus der aktuellen TNS Infratest-Studie „Weiterbildungstrends in Deutschland 2014“ hervor, die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) unter 301 Personalentscheidern in deutschen Unternehmen durchgeführt wurde. Gegenüber der ersten Umfrage von 2009 entspricht dies einer Steigerung um 18 Prozentpunkte. Wegweisend für engagierte Arbeitnehmer ist die enorme Bedeutung, die die befragten HR-Manager der Eigeninitiative in der Weiterbildung zuschreiben.

„Wer sich aus eigenem Antrieb um seine berufliche Weiterbildung kümmert, hat 2014 gute Karten im Job“, so Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD. „Denn die Personalverantwortlichen haben auch in diesem Jahr das Weiterbildungsengagement der einzelnen Arbeitnehmer stark im Auge.“ Für 87 Prozent ist dies bei der Eröffnung von Karrierechancen, für 85 Prozent beim Erhalt des Arbeitsplatzes und für 77 Prozent bei der Einstellung neuer Mitarbeiter wichtig bis äußerst wichtig. Somit hält die Eigeninitiative den hohen Stellenwert, den sie bereits 2013 erreichte. „In großen Unternehmen allerdings legen HR-Manager 2014 noch mehr Wert auf den eigenverantwortlichen Wissenserwerb als im Vorjahr“, so Vochazer weiter. Geht es um Karrierechancen schauen hier sogar 96 Prozent auf die Weiterbildungsaktivitäten (2013: 88 Prozent), bei Entscheidungen zum Joberhalt achten 90 Prozent (2013: 84 Prozent) und bei der Einstellung neuer Mitarbeiter 86 Prozent (2013: 75 Prozent) darauf.

Eigenverantwortliche Weiterbildung hat Signalwirkung für die Karriere
„Die Personalentscheider sehen hinter dem Weiterbildungsengagement weit mehr als den reinen Wissenserwerb für den Beruf“, erläutert Vochazer. Zwei Drittel der Befragten (67 Prozent) schätzen die hohe Motivation und Leistungsbereitschaft seitens der Arbeitnehmer, die sich durch Eigeninitiative offenbart, 53 Prozent die Bereitschaft, neue Chancen und Herausforderungen anzunehmen. „Die Unternehmen stehen tagtäglich vor neuen Anforderungen – bedingt durch Technologiewandel, Wettbewerbsdruck und bei vielen auch durch die Globalisierung. Mitarbeiter, die sich aus eigenem Antrieb für ihren Job und ihre Branche fit halten oder sich für neue Aufgaben qualifizieren, leisten einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg.“

Fernstudium
Immer mehr Personalverantwortliche halten den Fernunterricht für ein geeignetes Instrument in der berufsbegleitenden Weiterbildung. Waren es in der ersten Umfrage im Jahre 2009 68 Prozent, sind es mittlerweile 86 Prozent. Dies ist eine Steigerung um 18 Prozentpunkte. In mittleren sowie großen Unternehmen sind es sogar 90 Prozent. „Die räumliche und zeitliche Flexibilität, die ein Fernstudium bietet, wird für Arbeitgeber und Arbeitnehmer immer attraktiver. Multimedial, interaktiv, vernetzt und mobil – wer ein Fernstudium absolviert, kann die ganze Klaviatur innovativer Tools wie beispielsweise Online-Campus, E-Books, Lern-Videos, Lern-Apps, MP3-Dateien, Lern-Software oder Webinare nutzen. So lässt sich das Lernen in den individuellen Alltag integrieren, während gleichzeitig der Austausch mit den persönlichen Tutoren und anderen Teilnehmern immer einfacher wird“, erläutert Vochazer. Die Flexibilität, den Lernprozess eigenverantwortlich steuern zu können, ist bei umfangreicheren Qualifizierungen besonders wichtig. Dazu gehören etwa Weiterbildungen zum Meister, Techniker oder Fachwirt oder auch zu Führungsthemen wie Projektmanagement, Change- oder Wissensmanagement.

Weiterbildungsbudgets 2014
Die Entwicklung der Weiterbildungsbudgets in den Unternehmen stellt sich wie folgt dar: 76 Prozent der befragten HR-Manager rechnen mit gleichbleibenden bzw. steigenden, 20 Prozent mit sinkenden Budgets. Im Vorjahr gingen 70 Prozent von gleichen bzw. steigenden und 23 Prozent von sinkenden Budgets aus.

 

Fordern Sie jetzt Ihr
Gratis-Infopaket an.

Studienführer mit über 200
Fernkursen für Ihren persönlichen
Erfolg sowie Probelektionen mit
detaillierten Kursinfos und Förder­möglichkeiten (Bildungsprämie).

Der Bildungskatalog mit allen Infos zu über 200 Fernkursen und wertvollen Tipps zum Fernstudium
 Frau   Herr  

Kostenlose Beratung

Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 18:00 Uhr

0800-806 60 00

aus dem Ausland: +49 6157 806-6

Beratungsservice

Für weitere Auskünfte und individuelle Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gern zur Verfügung.

beratung@sgd.de

Staatliche Zulassung

Alle SGD-Fernkurse sind staatlich geprüft und zugelassen.

Alle SGD-Fernkurse sind staatlich geprüft und zugelassen.

mehr

Teilnehmer-Login waveLearn
Studiengemeinschaft Darmstadt
sgd – Fernstudium und WeiterbildungNeu: Bildungsprämie für alle SGD-Kurse: Jetzt bis zu 500,– € sichern!
SGD-Fernlehrgänge wurden vielfach ausgezeichnet!
  • Comenius EduMedia 2010
  • Comenius EduMedia 2011
  • Comenius EduMedia 2012
  • Mittelstand 2012
  • eLearning Award 2012
  • eLearning Award 2013
  • Comenius EduMedia 2013
  • Comenius EduMedia 2014
  • Fernstudiumcheck – Bekannteste Fernschule 2014
  • eLearning Award 2015
  • Comenius EduMedia 2015
Klett Gruppe
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist Teil der Klett Gruppe, einem der führenden Bildungsunternehmen in Europa.
Als Deutschlands führende Fernschule bietet die SGD seit 70 Jahren ausgezeichnete Qualität im Bereich Weiterbildung.
Mehr als 900 000 Teilnehmer in einer großen Auswahl von staatlich geprüften und zugelassenen Fernkursen sind ein
Beleg für den kontinuierlichen Erfolg.

© 2017 Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH | Alle Rechte vorbehalten

SGD-Service

Infos anfordern

Aktuelles/Presse

Impressum

SGD-Newsletter

Datenschutz

Glossar

Sitemap

AGB