Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)

Sie lieben Technik, Computer und haben praktisches Geschick? Sie gehen gern mit Menschen um und erklären gut? Dann ist der Kurs für Sie genau richtig. Dies gilt umso mehr, als IT-Servicetechniker/innen heute sehr gesucht sind. Denn Unternehmen aller Größen und Branchen sind dringend auf eine reibungslos funktionierende IT-Infrastruktur angewiesen – und damit auf Fachleute wie Sie.

In diesem Kurs werden Sie fit rund um Aufbau, Inbetriebnahme, Test, Inspektion und Wartung von IT-Systemen. Von der Installation von PCs bis zur Nutzung von Clouds und virtuellen Maschinen. So vielseitig ausgebildet können Sie eigenständig als IT-Servicetechniker/in innerhalb Ihres Unternehmens arbeiten – oder vor Ort im Kundendienst. Mit dem anerkannten SGD-Zertifikat, das am Kursende als Lohn winkt, haben Sie auf jeden Fall beste Aussichten in einem Zukunftsmarkt.

Dort ist die Situation für Sie attraktiv, da viele IT-Bereiche gerade zusammenwachsen. Denken Sie z. B. an die Zusammenführung von IT und Telefon, an das vernetzte Haus oder an die Verzahnung der industriellen Produktion mit dem Internet. Überall ist mit einem steigenden Bedarf an Servicekräften zu rechnen. Zudem bahnt sich in der IT bereits der Fachkräftemangel an. Mit diesem Kurs sind Sie deshalb genau zur richtigen Zeit zur Stelle!

Der Lehrgang „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“ ist ideal:

  1. für alle, die einen fundierten Einstieg in einen gefragten Beruf suchen. Der Kurs eignet sich auch sehr gut gewissermaßen als Erstausbildung,
  2. für Sie, wenn Sie über praktische IT-Berufserfahrung verfügen, aber keinen offiziellen Abschluss besitzen. Mit diesem Kurs können Sie das angesehene SGD-Zertifikat/Certificate erwerben,
  3. für Seiteneinsteiger/innen,
  4. für Fachleute aus einem benachbarten Beruf. Beispielsweise, wenn Sie aus der Telekommunikation kommen, aus der Druckerwartung, der Haustechnik, der Automobilindustrie oder aus der Logistik. Immer mehr Bereiche verschmelzen mit der IT. Durch den Lehrgang können Sie Ihre bisherige Tätigkeit abrunden oder Ihr Einsatzspektrum erweitern,
  5. für alle, die Computertechnik als Hobby betreiben und dieses nun professionell ausüben möchten, beispielsweise für ehrenamtliche Aufgaben oder für die Mitarbeit in Non-Profit-Organisationen,
  6. für Sie, wenn Sie freiberuflich arbeiten wollen oder eine Nebentätigkeit anstreben mit lukrativen Verdienstmöglichkeiten.

Dieser Kurs bereitet Sie praxisnah auf eine Tätigkeit als IT-Servicetechniker/in vor, insbesondere unter Windows und Linux. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Technik, IT-Systeme sowie im Kundenservice.

Schritt für Schritt lernen Sie, wie Sie IT-Systeme – bestehend aus PCs, den Komponenten (z. B. Festplatte) und der Peripherie (z. B. Drucker) – installieren, konfigurieren, in Betrieb nehmen, testen und warten. Zusätzlich zeigen wir Ihnen, wie Sie PCs vernetzen, die Netzwerke administrieren und an das Internet anbinden.

Sie beschäftigen sich mit der Installation und Administration von Servern, mit der Virtualisierung (VMware), dem Cloud-Computing, der IT-Sicherheit sowie mit einem gelungenen Kundendienst. Da der Lernstoff gezielt auf die aktuellen Anforderungen im Beruf abgestimmt ist, haben Sie besonders gute Perspektiven.

Ihre Vorteile:

Anerkannter Abschluss!
Am Lehrgangsende erwerben Sie das SGD-Zertifikat/SGD-Certificate. Gerade für Berufsstarter oder für Seiteneinsteiger ist der Abschluss ein unentbehrliches Dokument.

Souveränes Auftreten:
Durch Doppel-Qualifikation in den Bereichen Technik & Service

Im Kundendienst müssen Sie Ihr Handwerk beherrschen – und gleichzeitig sollten Sie auch mit den Anwendern gut umgehen können. Es reicht aber nicht aus, nur rein fachlich etwas zu können. Sondern der andere muss Sie auch für kompetent halten.

Der Kurs vermittelt Ihnen deshalb die technischen Kenntnisse. Zusätzlich werden Sie fit im Service: vom Aufbau von Kundenbeziehungen über den Umgang mit schwierigen Kunden und Konflikten bis hin zu Normen und Richtlinien im IT-Support. Diese Kenntnisse lassen sich wie ein roter Leitfaden bei Ihrer eigenen Arbeit nutzen. Beides zusammen – Technik und Servicekenntnisse – verhilft Ihnen zu einem souveränen Auftritt.

Anschaulich und praxisnah erklärt
Zahlreiche Lernprogramme

Der Lernstoff ist sehr gut verständlich aufbereitet. Denn Sie erhalten zusätzlich zum schriftlichen Studienmaterial auch begleitende Online-Lernprogramme (Web-Based-Trainings). Außerdem ist das Lernen durch die Verbindung aus Studienheften und Lernsoftware sehr abwechslungsreich und macht einfach Spaß.

Inklusive Software
Sie erhalten ohne Mehrkosten Zugang zur Software, die Sie im Lehrgang brauchen. Beispielsweise bekommen Sie im Bereich Linux und Webserver die Linux-Version Ubuntu und den Apache Webserver.

Förderung durch Bildungsgutschein

Der SGD-Fernlehrgang Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD) ist nach AZAV zertifiziert und durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100% förderungsfähig. Sie haben Fragen? Jetzt kostenlos anrufen: 0800-806 11 11.

Ihr Lernstoff zum Kurs „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“:

Technik
  1. Hardwareaufbau und Konfiguration eines einfachen IT-Systems mit Komponenten: PC, Peripherie
  2. Nutzung des Betriebssystems Windows 10, Installation, Einstellung und Prüfung
  3. Vernetzte IT-Systeme: Netzwerke, Servertechnologie, Netzwerkbetriebssysteme
  4. Vernetzte IT-Systeme: Linux, Webserver
  5. Virtualisierung (VMware), Cloud-Computing
  6. IT-Sicherheit
Kundenservice
  1. Kundendienst-Grundlagen, Aufbau von Rapport in Kundenbeziehungen
  2. Kundendienst vor Ort und am Telefon
  3. Interner Kundenservice
  4. Konflikt und Konfrontation
IT-Support
  1. Normen, Standards und Richtlinien
  2. Ticketing Systeme
  3. Service Level Agreements

Online-Campus waveLearn:

Die Nutzung des Online-Campus waveLearn ist in diesem Kurs erforderlich.

Teilnahmevoraussetzungen für den Kurs „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“:

Knifflige Aufgaben sind genau Ihr Ding. Sie lösen gern Probleme und zählen zu den „Machern“ mit einem Händchen für die praktische Umsetzung von Hardware- und Softwarelösungen: Mit diesen Eigenschaften bringen Sie die bereits die wichtigste Voraussetzung mit.

Darüber hinaus brauchen Sie grundlegende PC-Kenntnisse, einschließlich Windows. Auch sollten Sie wissen, wie ein Computer prinzipiell funktioniert, welche Peripherieeinrichtungen zu einem PC gehören, was ein Betriebssystem ist und wie man mit einem PC arbeitet.

Technische Voraussetzungen:

Sie brauchen einen PC mit DVD-Laufwerk und dem Betriebssystem Windows 10 sowie einen Breitbandinternetzugang mit aktuellem Browser.

Studienbeginn und Studiendauer:

Sie können jederzeit mit dem Kurs „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“ beginnen. Der Kurs dauert 18 Monate, wobei wir von einer durchschnittlichen Bearbeitungszeit von ca. 8 bis 10 Stunden in der Woche ausgehen. Sie können auch schneller vorgehen oder sich mehr Zeit lassen. Denn wir bieten Ihnen einen Betreuungsservice von 27 Monaten. Eine weitere kostenlose Verlängerung ist nach individueller Absprache möglich. Dieser Service ist bereits in Ihrer Studiengebühr enthalten und kostet nichts extra.

Abschluss:

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer Leistungen das SGD-Abschlusszeugnis. Dieser Abschluss ist in Wirtschaft, Industrie sowie Öffentlichkeit anerkannt und geschätzt. Auf Wunsch stellen wir Ihnen das SGD-Abschlusszeugnis auch als international verwendbares Dokument aus.

Wenn Sie zusätzlich eine persönlich erstellte Abschlussarbeit abgegeben und bestanden haben, erhalten Sie das SGD-Zertifikat „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“. Auch dieses stellen wir Ihnen als international verwendbares Dokument aus.

Der Lehrgang „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“ ist von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht in Köln unter der Nummer 7287015 geprüft und staatlich zugelassen.

Ihre Chance, Ihren Kurs unverbindlich zu prüfen – der SGD-Testmonat:

Das Besondere bei der SGD: Ihr erster Studienmonat ist ein Testmonat. Gleich zu Beginn erhalten Sie Ihr Startpaket mit dem Original-SGD-Lernmaterial der ersten drei Monate. Jetzt prüfen Sie in aller Ruhe, ob Ihnen das SGD-Studium zusagt. Wenn Sie das Studium nicht fortsetzen möchten, dann teilen Sie uns dies innerhalb des Testmonats schriftlich mit – und die Sache ist erledigt. Ohne Kosten für Sie. Diese Garantie geben wir Ihnen. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet.

Starten Sie deshalb jetzt mit Ihrem Kurs „Geprüfte/r IT-Servicetechniker/in (SGD)“!

Persönliche Studienberatung

Fordern Sie jetzt Ihr
Gratis-Infopaket an.

Studienführer mit über 200
Fernkursen für Ihren persönlichen
Erfolg und Probelektionen mit
detaillierter Kursinfo.

Der Bildungskatalog mit allen Infos zu über 200 Fernkursen und wertvollen Tipps zum Fernstudium
 Frau   Herr  

Kostenlose Beratung

Mo. – Fr. 8:00 bis 20:00 Uhr,
Sa. 10:00 bis 15:00 Uhr

0800-806 60 00

aus dem Ausland: +49 6157 806-6

Für weitere Auskünfte und individuelle Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gern zur Verfügung.

beratung@sgd.de

Service- und Downloadbereich

  1. Studiengebühren
  2. Leseproben
  3. und vieles mehr

Online-Anmeldung

Sie wissen bereits, welchen Fernkurs Sie belegen möchten? Dann melden Sie sich hier einfach und bequem für Ihren Wunschkurs an.

Online-Anmeldung
Teilnehmer-Login waveLearn
Studiengemeinschaft Darmstadt
sgd – Fernstudium und Weiterbildung
> SGD-Fernstudium > SGD-Fernkurse > Informatik & Digitale Medien > IT-Servicetechniker/in (SGD), Geprüfte/r 
SGD-Fernlehrgänge wurden vielfach ausgezeichnet!
  • Comenius EduMedia 2010
  • Comenius EduMedia 2011
  • Comenius EduMedia 2012
  • Mittelstand 2012
  • eLearning Award 2012
  • eLearning Award 2013
  • Comenius EduMedia 2013
  • Comenius EduMedia 2014
  • Fernstudiumcheck – Bekannteste Fernschule 2014
  • eLearning Award 2015
  • Comenius EduMedia 2015
© 2017 Studiengemeinschaft Werner Kamprath Darmstadt GmbH | Alle Rechte vorbehalten

SGD-Service

Infos anfordern

Aktuelles/Presse

Impressum

SGD-Newsletter

Datenschutz

Glossar

Sitemap